Stadthalle_Rathaus_Fussgaengerzone_01.JPG

Ge "Nord"

GE "Nord"

Lage & Infrastruktur

Rund um die „Hohemarkstraße“ findet sich in unmittelbarer Innenstadtnähe ein weiteres Mischgebiet mit hohem Gewerbeanteil. In jüngster Zeit entstanden mehrere Wohnraumentwicklungsprojekte mit den entsprechenden Infrastruktureinrichtungen und Lebensmittelmärkten. Diese Lagen in Oberursels Norden sind durch repräsentative Bebauung und Naturnähe äußerst attraktiv für Gewerbe und zum Wohnen.

Haupterschließung über die „Hohemarkstraße“ mit direkter Autobahnanbindung an die A 661. 
Die U-Bahn-Linie U 3 verläuft mit mehreren Stationen entlang der Nord-Süd-Achse bis zum Endhaltepunkt Hohe-mark.


Ansässige Unternehemen

Traditionelle und große moderne Firmen wie Alte Leipziger; DA direkt und Neubronner haben hier ihren Sitz. Die Geschichte der Oberurseler Motorenfabrik, heute Rolls-Royce beginnt schon 1847 mit einer Mahlmühle an der späteren Tram- (heute: U-Bahn-) Linie.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.