Urselbach_Weisskirchen.JPG

Gewässer

Gewässer
  • Bereiche der Pflegemaßnahmen an Gewässern

    Die einzelnen Maßnahmen umfassen wie in jedem Jahr abschnittsweise Brombeerrückschnitt und das Mähen der Böschungen sowie Beseitigung von Unrat und illegalen Ablagerungen. Vorwiegend an Weiden und Erlen werden zudem Pflegeschnitte durchgeführt bzw. diese in Einzelfällen auf ca. 50 cm Stammhöhe zurückgeschnitten. Die Gehölze können sich nach diesem Schnitt wieder neu aufbauen. Durch abschnittsweises Auslichten werden unterschiedliche Altersstrukturen im Gehölzbestand erreicht und damit eine höhere ökologische Vielfalt erzielt.

  • Grundlage der Maßnahmen

    Grundlage der Maßnahmen ist ein vom BSO geführtes und jährlich fortgeschriebenes Baumkataster, das die Begründung der Einzelmaßnahmen liefert. In diesem Kataster werden sämtliche, im öffentlichen Bereich des Stadtgebietes stehende Bäume erfasst und bezüglich ihrer Standfestigkeit, Schädlingsbefall oder Totholzbildung sowie der sich daraus ergebenden Folgen untersucht. Als Ergebnis gibt der beauftragte Gutachter regelmäßig Empfehlungen für jeden einzelnen Baum ab, was ausschlaggebend für die anstehenden Maßnahmen ist.

    Das gleiche gilt auch für sämtliche im Bereich der städtischen Gewässerparzellen stehenden Bäume, die ebenfalls erfasst und hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht untersucht werden. Zudem fließen Vorgaben der Gewässerunterhaltung und des Hochwasserschutzes in die Arbeitsabläufe ein.

  • Terminliche Planung

    Neben der Verkehrssicherheit spielt das Wetter beim Ablauf der Pflegemaßnahmen eine wesentliche Rolle. Bei einzelnen Flächen muss der Boden gefroren sein, bevor mit den Pflegemaßnahmen begonnen werden kann. Daher lässt sich nur sehr kurzfristig sagen, in welchen Bereichen der BSO bzw. die beauftragte Firmen tätig werden.


Baumfällungen an Gewässern 2017 / 2018

  • Die Fällung größerer Bäume über 20 cm Stammdurchmesser
    • Urselbach: 
      11 Bäume im Bereich Hohemark / An der Waldlust, 3 Bäume im Oberurseler Norden, 3 Bäume nördlich Krebsmühle, 1 Baum im Gewerbegebiet Süd
    • Altbach: 
      5 Bäume südlich Oberhöchstadter Straße
    • Dornbachnebengraben: 
      3 Bäume Anschlussstelle Oberursel Nord
    • Dornbach: 
      1 Baum östlich der Ortslage Oberstedten.

Multiresistente Keime (MRE)
Informationen für Eltern und Erzieher/innen

Flyer_Spielen_am_Bach.jpg


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.