BrunnenfestSimon.JPG

Weihnachtsmarkt in Oberursel

Abgesagt: Weihnachtsmarkt in Oberursel (1. Adventswochenende)

Der traditionelle Oberurseler Weihnachtsmarkt am Ersten Adventswochenende wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden können.

Der traditionelle Oberurseler Weihnachtsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren als beliebter Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit immer weiter entwickelt. So gab es im letzten Jahr erstmalig einen Kinderweihnachtsmarkt auf dem Epinay-Platz mit buntem Programm für die ganze Familie und das integrierte Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz, bei dem man gemütlich seinen Glühwein genießen konnte. Auch dieses Jahr war ursprünglich geplant, den Weihnachtsmarkt vom 26. bis 29. November zu veranstalten.

"Wir haben uns alle sehr auf den Weihnachtsmarkt gefreut und hatten bereits ein Konzept entwickelt, um diesen auch sicher unter den Bedingungen der Pandemie mit einem angepassten Hygienekonzept durchführen zu können. Die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Aber die Zuspitzung der Krisenlage hat in diesem Jahr die Hoffnung auf den Weihnachtsmarkt zu Nichte gemacht und wir müssen ihn leider absagen", so Bürgermeister Hans-Georg Brum.

Auch der beliebte Kunst- und Kunsthandwerker­markt im Rathaus und in der Stadthalle, sowie der Adventsmarkt im Vortaunusmuseum und der Mittelaltermarkt auf dem Marktplatz werden aufgrund der aktuellen Verordnungslage in diesem Jahr ebenfalls nicht stattfinden können.

  • Kunst- und Kunsthandwerkermarkt  | ABGESAGT

    Der Traditionelle Kunsthandwerkermarkt mit über 40 Ausstellern lädt zum entspannten bummeln & einkaufen im Rathaus & neu - in der Stadthalle ein. Mit Weihnachtsdekoration, gestrickten Strümpfen und Schals sowie handgefertigtem Schmuck ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im kleinen Sitzungssaal bieten unsere Gäste aus den Partnerstädten Epinay-sur-Seine, Rushmoor und Lomonossow kulinarische Köstlichkeiten und Weihnachtsschmuck an. In der Stadthalle wird neben den Ausstellern des Kunsthandwerkes eine Ausstellung von Karl-Heinz Sehr mit dem Thema „Zeiten des Werdens“. stattfinden. Er präsentiert neue Arbeiten, Metaphern & Skulpturen aus Holz und Metall, im Spektrum zwischen figürlicher und abstrakter Poesie.

    Informationen für Bewerber 2021:

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Frau Jil Steinhäuser:

    Stadt Oberursel (Taunus)
    Abtl. Stadtmarketing, Kommunikation und Events
    Rathausplatz 1
    61440 Oberursel (Taunus)

    Die Bewerbungsfrist endet am 31.07.2021.

  • Weihnachtsdorf | ABGESAGT

    Oberurseler Weihnachtsdorf erst wieder im Jahr 2021
    Auch das Oberurseler Weihnachtsdorf kann in diesem Jahr aufgrund des Infektionsgeschehens leider nicht stattfinden.

    Das beliebte Weihnachtsdorf sollte in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfinden und den Bürgerinnen und Bürgern einen Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit bieten. Aufgrund der Infektionszahlen und der aktuellen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat der Magistrat der Stadt Oberursel (Taunus) entschieden, das Oberurseler Weihnachtsdorf in diesem Jahr abzusagen.

    „Wir hatten alle sehr gehofft, das Weihnachtsdorf ausrichten zu können. Leider ist dies aber aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich. Wir hoffen aber, den Bürgerinnen und Bürgern mit der städtischen Weihnachtbeleuchtung, geschmückten Weihnachtsbäumen und kleineren, adventlichen Aktionen trotz allem eine schöne und besinnliche Vorweih­nachtszeit in Oberursel bieten zu können. Bleiben Sie gesund und helfen Sie bitte dabei, die An­steckungen durch umsichtiges und verantwortungsbewusstes Verhalten zu vermeiden“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum.


Theater_im_Park.jpg

Stadtmarketing, Kommunikation und Events


Ihre Ansprechpartnerin rund um den Weihnachtsmarkt:

Jil Steinhäuser

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.