Stadtansicht

Aktionen & Feste im regionalpark


Wanderbienen

2017 und 2018 machten die Regionalpark Wanderbienen in Oberursel an der Agrar-Kultur-Achse jeweils für ca. 6 Wochen Station. Rund 50.000 Bienen sammelten dort 2017 fleißig den Nektar des extra angepflanzten Buchweizens, 2018 stand der Wagen an „Phacelia“ – auch Bienenfreund – genannt.

Vom 14. Juli bis zum 18. August steht der gelbe Bienenwagen nicht zu weit, aber auch nicht zu nah an der der U-Bahnhaltestelle Weißkirchen Ost und der Eingangssituation der Agrar-Kultur-Achse. Der Standort wurde gewählt, um Konflikte mit Menschen, die sich in der Nähe aufhalten, zu vermeiden.

In diesem Jahr steht der Buchweizen im Mittelpunkt  - was es genau damit auf sich hat wird auf künstlerischen Bildergeschichte auf dem Bienenwagen - der sogenannten „Graphic Novel“ – erklärt!

Bienen_P6260556.jpg

Am 27. Juli findet von 14 bis 17 Uhr eine Informationsveranstaltung mit den Imkern direkt an dem Bienenwagen statt. Hier gibt es viele Infos rund um die Bienen und selbstverständlich kann auch ein Blick in eine Bienenwabe geworfen werden! Außerdem können die verschiedenen Sorten des Regionalparkhonigs von 2018 gekostet werden, z.B. der violette Sortenhonig „Feld und Flur“ von der Phaceliablüte genau von diesem Standort! 

Näheres zu dem Projekt und der Wanderschaft aller drei Bienenwagen mit Standorten, dem Reiseplan und weiteren Veranstaltungen mit den Künstlern gibt es unter www.wanderbienen.de

Die mobilen Bienenwagen sind mit den sogenannten „Graphic Novels“ inszeniert, die sich von Station zu Station verändern. Sie thematisieren das Zusammenleben von Bienen und Menschen, die lokalen Nektar- und Pollenquellen und die Landschaft im Regionalpark. „Väter“ dieser Idee sind die beiden Künstler und Imker Andreas Wolf und Florian Haas, die Künstlergruppe „Finger“.

Eigentlich bieten die intensiv genutzten landwirtschaftlichen Felder den Bienen wenig: Durch die guten Lößlehmböden am Taunushang werden vor allem anspruchsvolle Kulturpflanzen wie Mais, Weizen und Roggen angebaut, die als „Windbestäuber“ keine Bienen brauchen und keinen Nektar produzieren. An der Agrar-Kultur-Achse ist das zum Teil aber anders.

"Midde im Feld!" | Regionalparkfest am Taunushang

Aktion_P9030204.JPG

Am ersten September wird wieder gefeiert. Beim Fest auf der Regionalpark Route entlang des Taunushangs gibt es allerlei zu entdecken. Das Programm war so vielfältig wie die Landschaft der Region.

Die Festbesucher können auf einer Strecke von 23 km zwischen Sulzbach und Bad Homburg an 10 Stationen kleine und große Attraktionen, kulinarische, musikalische, spielerische und lehrreiche Angebote finden.  Auch eine Fahrradtour wird angeboten. Mehr Informationen im Detail sind in Kürze zu finden unter regionalpark-rheinmain.de.

Auch in Oberursel sind wieder vier Stationen dabei: das beliebte Maislabyrinth der Maisgeister in Weißkirchen, der Mittelaltergarten an der Krebsmühle im Rahmen des Herbstfestes, die Agrar-Kultur-Achse an der U-Bahnhaltestelle Weißkirchen Ost und die Gnade Gottes mit dem landwirtschaftlichen Förderverein in Bommersheim!

Kommen Sie vorbei und lernen Sie so die Reize und Kontraste unserer Heimat Rhein-Main kennen!






Bienen_P6260556.jpg


Wanderbienen_2.JPG


Wanderbienen_3.JPG


Phacelia.JPG
Phacelia


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.