BrunnenfestSimon.JPG

Weihnachtsmarkt in Oberursel

Weihnachtsmarkt in Oberursel (1. Adventswochenende)

Oberurseler Weihnachtsmarkt


Der Oberurseler Weihnachtsmarkt beginnt traditionell zu Beginn der Adventszeit im Herzen der Stadt! 

2019 wurde der Weihnachtsmarkt neu konzipiert: auf dem Epinay-Platz gab es einen Kinderweihnachtsmarkt, der Mittelaltermarkt zog auf den Historischen Marktplatz und das Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz wurde bereits zum Weihnachtsmarkt eröffnet.

Weitere Highlights waren der Kunst- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus und erstmalig auch in der Stadthalle, sowie der Adventsmarkt im Vortaunusmuseum.

Für jeden Geschmack war etwas dabei! Selbstverständlich gab es auch wieder weihnachtliche Konzerte auf den Plätzen und in der Christus-, der St. Ursula- und der Hospitalkirche.

  • Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen

    An den Folge-Wochenenden bis zum Weihnachtsfest fanden die beliebten Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen statt:

    • Weißkirchen: 1. Adventswochenende
    • Stierstadt: 2. Adventswochenende
    • Bommersheim: 3. Adventssonntag
    • Oberstedten: 4. Adventssonntag
  • Kinderweihnachtsmarkt auf dem Epinay-Platz

    Auf dem Epinay-Platz konnten die Kinder mit der traditionellen Dampfeisenbahn oder dem Kettenkarussell ihre Runden drehen. Die Kursana-Bühne bot ein buntes Programm für Groß und Klein. Zudem konnten am Donnerstag, Samstag und Sonntag Kuscheltiere in der Taunussparkasse selbst gebastelt werden.

  • Programm Kursana-Weihnachtsbühne

    Das ganze Programm auf der Kursana-Weihnachtsbühne auf dem Epinay-Platz

  • Mittelalterliches Festtreiben

    Laternenlicht und knisternde Feuerkörbe verbreitetenn ihr unnachahmliches Flair inmitten der romantischen Kulisse des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes am Vortaunusmuseum, auf dem Historischen Marktplatz und in der Strackgasse.
    Historische Stände bieten Gewänder, Hauben, Trinkhörner, Fruchtweine und handgemachte Seifen an. Das mittelalterliche Treiben mit Gauklern, Musikanten und vielen weiteren Highlights.

    Organisation:
    Grafenlager Guy de Montmiràque e.V.
    Marktleitung:
    Mirja Renout und Jens Grunwald

  • Kunst- und Kunsthandwerkermarkt

    Der Traditionelle Kunsthandwerkermarkt mit über 40 Ausstellern lädt zum entpannten bummeln & einkaufen im Rathaus & neu - in der Stadthalle ein. Mit Weihnachtsdekoration, gestrickten Strümpfen und Schals sowie handgefertigtem Schmuck ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im kleinen Sitzungssaal bieten unsere Gäste aus den Partnerstädten Epinay-sur-Seine, Rushmoor und Lomonossow kulinarische Köstlichkeiten und Weihnachtsschmuck an. In der Stadthalle wird neben den Ausstellern des Kunsthandwerkes eine Ausstellung von Karl-Heinz Sehr mit dem Thema „Zeiten des Werdens“. stattfinden. Er präsentiert neue Arbeiten, Metaphern & Skulpturen aus Holz und Metall, im Spektrum zwischen figürlicher und abstrakter Poesie.

  • Weihnachtsdorf 

    Am Rathausplatz

    Heißen Glühwein in gemütlicher Atmosphäre zwischen Hütten, Tannen und einem Weihnachtsstadl geniessen.

    Ein attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt im Herzen der Innenstadt. Hier konnten sich die Besucherinnen und Besucher eine kleine Auszeit vom Trubel der Weihnachtsvorbereitungen gönnen, bei einem heißen Glühwein aufwärmen und Weihnachtsatmosphäre zur Einstimmung auf die Festtage genießen.

    Das Weihnachtsdorf präsentierte sich mit Buden und Schankhütten weihnachtlich und gemütlich, die Hütten fügen sich zu einem kleinen Dorf zusammen. Auch die Oberurseler Vereine beteiligten sich wieder mit einem Stand und luden abwechselnd zum „After Work“-Treffen ins Weihnachtsdorf ein.

    Das Weihnachtsstadl bot sich in diesem Jahr zum dritten Mal zum vorweihnachtlichen Verweilen an und ergänzte das Angebot mit leckeren Speisen und Getränken. 

    Das Weihnachtsdorf wurde 2019 erstmalig bereits in den Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende integriert. Nach dem Weihnachtsmarkt blieb das Dorf aufgebaut und wurde am 05.12.2019 wieder feierlich eröffnet. Das Weihnachtsdorf konnte dann donnerstags bis samstags jeweils von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr besucht werden. Dir große Abschlussparty mit DJ Jarock und einem Feuerwerk wurde am Samstag, 28.12.2019 gefeiert.

  • Adventsmarkt im Vortaunusmuseum

    Auch 2019 läutete der Adventsmarkt im Vortaunusmuseum wieder die Vorweihnachtszeit ein. Zahlreiche Stände mit „Geschenkideen rund ums Fest" luden zum gemütlichen Bummeln und Einkaufen ein. Alle angebotenen Waren werden von den Ausstellern handgemacht.

    Weihnachtsdekorationen, duftende Seifen, gestrickte Strümpfe und Mützen, Taschen und Tischdecken, hochwertiger Schmuck, Weihnachtskarten, Filzarbeiten, Mineralien und vieles mehr - für jeden Geschmack war wieder etwas dabei. Speziell für „Leckermäulchen" gab es Marmeladen, Weihnachtsplätzchen und Obstbrände.

    In entspannter Atmosphäre konnten die Besucher im Museums-Café „Viola" selbstgebackenen Kuchen und warme Getränke genießen.

  • Festliche Konzerte in der Hospitalkirche

    Eine festliche und besinnliche Konzertreihe in der Hospitalkirche.

    Das Programm 2019:

    Unter der Leitung von Andreas Sauerteig eröffnet das Mixed Generation Orchster (MGO) mit seinem Programm „Weihnachtslieder und more“ den musi­kalischen Reigen in der Hospitalkirche am Donnerstag, 28. November, um 19.00 Uhr.

    Am Freitag 29. November, 18.00 Uhr, singt das „Gemischte Doppel“ des Gesangverein Germania Weißkirchen e.V. vierstimmig traditionelle und mo­derne Weihnachts- und Adventslieder. Um 19.00 Uhr spielt die Gruppe „Novoselje“ aus der Partnerstadt Lomonossow folkloristische Weisen und Weihnachtliches aus Russland.

    Am Samstag, 30. November, geht die Konzertreihe um 18.00 Uhr weiter mit „VOICE:TEN“. Bereits seit einigen Jahren unterhält das Oberurseler Musical­ensemble während des Weihnachtsmarktes in der Hospitalkirche mit bekannten und weniger bekann­ten Weihnachtsliedern. Die Konzertbesucher kön­nen sich wieder auf eine knappe Stunde mit schö­nen Stimmen und Melodien zugunsten des Waisen­hauses Langobaya des Oberurseler Vereins Kenia Kinder Hilfe e.V. freuen.

    Um 19.00 Uhr tritt die Band „Cactus Brass“ aus Oberursels Partnerstadt Rushmoor unter dem Motto „A Brass Christmas“ auf. Das Ensemble aus der Gegend um Rushmoor spielt traditionelle und moderne Weihnachtsweisen. Die Musiker kommen mit acht Personen und sieben Instrumenten nach Oberursel und hoffen, das Publikum mit ihren Weisen zu erfreuen. Die Band spielt übrigens nicht nur in der Hospitalkirche, sondern wird auch die Bewohner/innen einiger Senioreneinrichtungen mit ihren Melodien erfreuen und auch auf der Bühne am Epinay-Platz auftreten.

    Am Sonntag, 1. Dezember, um 16.00 Uhr, präsentiert sich, wie bereits in den letzten Jahren, das Kammerorchester des GOs (Leitung: Marc Ziethen) mit einem knapp einstündigen Programm. Betitelt ist das Programm mit „Barock und Tango“ und beinhaltet Werke von G.F. Händel, G.P. Telemann und J.S. Bach, aber auch amerikanische und südamerikanische Musik für Streichorchester (von A. Hovhaness und A. Piazzolla). Einige junge Solisten werden gemeinsam mit dem Kammerorchester auftreten: Emma Albin (Violine, 8c), Julius Bode (Trompete, Q3), Luisa Bretag (Viola, Q1), Johanna Mohr (Violine, 8b) und Jan Scheele (Oboe, Q1). Das Orchester freut sich sehr auf die stimmungsvolle Atmosphäre in der akustisch äußerst reizvollen kleinen Kirche.

    Um 18.00 Uhr spielen das Jugendorchester des Turnvereins Stierstadt und die Grundschule Stier­stadt besinnliche und heitere Melodien aus aller Welt sowie weihnachtliche Arrangements. Die Spiel­freude der Kinder und Jugendlichen ist ansteckend und verleitet zum Mitsingen vieler bekannter Melo­dien.

  • Weihnachtslesung in der Christuskirche

    5. Weihnachtslesung - 01.12.2019 - Christuskirche Oberursel

    Gute alte Weihnachtszeit in der Christuskirche Oberursel In Oberursel weihnachtet es. Zur Einstimmung auf die schöne Weihnachtszeit laden wir Sie am 1. Advent wieder zu einer besinnlichen Reise durch die Vorweihnachtszeit in die Christuskirche nach Oberursel ein. Verbinden Sie den Besuch dieses außergewöhnlichen Erlebnisses mit einem anschließenden Bummel über den Oberurseler Weihnachtsmarkt. Sie erleben berührende sowie humorvolle Weihnachtsgeschichten und Gedichte mit dem bekannten Frankfurter Schauspieler Michael Quast. Er wird Sie mit verschiedenen, mal humorvollen, mal ergreifenden Weihnachtsgeschichten in seinen Bann ziehen. Musikalisch begleitet und untermalt werden seine Erzählungen und Gedichte im Wechsel mit klassischen deutschen sowie internationalen Weihnachtsliedern. Diese werden Ihnen dargeboten von der beflügelnden Harfenspielerin Saja Christin Hüllsieck mit ihrer einzigartigen Stimme. Schirmherr der Weihnachtsveranstaltung ist wie immer der Bürgermeister Hans-Georg Brum. Aus dem Erlös erfolgt eine Spende an die Leberecht·Stiftung der Frankfurter Neue Presse sowie an eine Oberurseler Sozialeinrichtung.

    Christuskirche Oberursel, Oberhöchstadter Strasse 18, 61440 Oberursel

    weihnachtslesung-oberursel.de

    Organisator
    Heike Neidhardt
    Tel. 06173-68253 + 0177-1658040
    E-Mail: p.neidhardt@gmx.de
    http://www.weihnachtslesung-oberursel.de/

  • Wunschweihnachtsbaumaktion – mit einem Geschenk große Freude bereiten

    Zum Beginn des Weihnachtsmarktes wurde am Donnerstag, 28. November 2019, wieder ein ganz besonderer Weihnachtsbaum im Foyer des Oberurseler Rathauses aufgestellt

    Über die Veranstaltung
    Zum Beginn des Weihnachtsmarktes wurde wieder ein ganz besonderer Weihnachtsbaum im Foyer des Oberurseler Rathauses aufgestellt – diesen zierten keine Kugeln oder Sterne, sondern „Wunschkärtchen“, verteilt durch den „Sozialen Dienst“ der Stadtverwaltung an bedürftige Bürgerinnen und Bürger. Diese durften einen Weihnachtswunsch im Wert von ca. 25,- Euro auf der Karte notieren, ebenso ihr Alter und ihren Vornamen. Oberurselerinnen und Oberurseler konnten mitmachen und helfen, indem sie eine oder mehrere Karten vom Baum nehmen, das passende Präsent besorgen und dieses dann mit der zugehörigen Wunschkarte an der Infozentrale im Foyer des Oberurseler Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten abgeben. Der Soziale Dienst leitete die Geschenke dann weiter.


2
true
Parken zum Weihnachtsmarkt
Neben den Parkhäusern werden drei größere Parkflächen für auswärtige Gäste rund um die Innen- bzw. Kernstadt ausgeschildert: das Parkdeck an der Feldbergschule, der Park & Ride Platz am Bahnhof und zusätzlich steht der Parkplatz auf der Wiese bei Rolls-Royce während der Veranstaltungszeiten zur Verfügung. Bitte nutzen Sie diese Parkmöglichkeiten! Den Besucherinnen und Besuchern wird dringend empfohlen, auf öffentliche Verkehrsmittel auszu­weichen und per U- oder S-Bahn bzw. mit dem Stadtbus anzureisen – damit ist das Festgebiet sehr gut zu erreichen.
Mehr

Theater_im_Park.jpg

Stadtmarketing, Kommunikation und Events


Ihre Ansprechpartnerin rund um den Weihnachtsmarkt

Jil Steinhäuser

1
true
Karte zum Weihnachtsmarkt
Mehr
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.