Umgestaltung Zeppelinstraße


mit einer temporären Umgestaltung den Straßenraum neu denken

Umgestaltung Zeppelinstraße

Was ist rund um die Zeppelinstraße geplant?

Die Magistrat ist von der Stadtverordnetenversammlung am 20.07.2022 beauftragt worden, den öffentlichen Raum im Liebfrauenquartier rund um das Gymnasium Oberursel zukunftsfähig umzugestalten.  In einem ersten Schritt werden in der Zeppelinstraße temporäre Maßnahmen getroffen, die Aufenthaltsqualität, Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden und Klimaresilienz erhöhen sollen. Diese temporären Maßnahmen sollen eine Laufzeit von einem Jahr haben und werden kontinuierlich durch die Hochschule RheinMain wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Unter Berücksichtigung der Evaluationsergebnisse können die Maßnahmen in einem weiteren Schritt auf weitere Straßenzüge im Liebfrauenquartier ausgeweitet werden.

Zu sehen ist ein Foto der aktuellen Situation in der Zeppelinstraße mit einigen Autos, die teilweise auch über den Gehweg fahren.

Die anstehende Umgestaltung wird unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt, um die Belange aller (Schülerinnern und Schüler, Anwohnende, Lehrkräfte, allgemeine Verkehrsteilnehmende, etc.) zu berücksichtigen. Dazu fand bereits im November 2022 eine erste Informationsveranstaltung in der Hochtaunusschule statt, weitere Veranstaltungen sind für Januar und März 2024 geplant.

Informationen zu den bisherigen Planungen und zu vergangenen Veranstaltungen sind in den Linkboxen zu finden.

Was sind diese Maßnahmen?

Das Bild zeigt eine Visualisierung als Überblendung der Herzbergstraße. Zu sehen ist unter anderem eine Grüninsel, neue Fahrbahnmarkierungen und die Parkplätze als Rasengittersteine.

Die konkrete Ausgestaltung der Maßnahmen soll ein Ergebnis der Bürgerbeteiligung sein. Möglichkeiten sind das Aufstellen von Pflanzkübeln, Sitzbänken, Fahrradabstellanlagen und/oder die Neuaufteilung des Straßenraumes. Eine Änderung der verkehrsrechtlichen Situation (z.B. Einrichtung einer Fahrradstraße, verkehrsberuhigter Bereich) ist im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und unter Beteiligung der Straßenverkehrsbehörde denkbar.


Rundgang und Workshop am 20.01.2024 im Gymnasium Oberursel 

Am 20.01.2024 fand im Gymnasium Oberursel der Zeppelin-Rundgang mit anschließendem Workshop statt. Rund 50 Personen, darunter Anwohner*innen, Schüler*innen und Vertreter*innen von Vereinen und Organisationen, beteiligten sich und brachten Ihre Anregungen zur Umgestaltung der Zeppelinstraße ein. Insbesondere zum Thema Verkehrssicherheit hatten die Teilnehmenden viele Vorschläge, unter anderem die bessere Trennung von Fuß- und Radverkehr und die Umgestaltung der Einmündung der Zeppelinstraße in die Nassauer Straße. 

Das Bild zeigt einen Teppich mit dem Luftbild der Zepplinstraße aufgedruckt. Personen haben Anmerkungen auf Klebezettel geschrieben und an die entsprechenden Stellen aufgeklebt.
anhand von Bodenkarten diskutierten die Anwesenden mögliche Veränderungen in der Zeppelinstraße


Am 15. März geht es weiter

Am 15. März (17:00-19:00 Uhr) findet im Gymnasium Oberursel eine zweite Informationsveranstaltung statt. In der Veranstaltung werden die aktuellen Planungen zur temporären Umgestaltung der Zeppelinstraße vorgestellt, die basierend auf den Vorschlägen aus der vorangegangenen Veranstaltung im Januar durch die Fachplanung erarbeitet wurden. Im Anschluss an die Vorstellung soll in Abstimmung mit den anwesenden Bürger*innen eine Vorzugsvariante bestimmt werden, die dann – voraussichtlich ab April – umgesetzt wird.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen wollen, bitten wir um eine formlose Anmeldung per E-Mail an burgerbeteiligung@oberursel.de

 


Aufzeichnung der Bürgerinformationsveranstaltung zum Liebfrauenquartier in 11/2022


Kontakt

Fragen & Anregungen

Keine Mitarbeitende gefunden.



Infoveranstaltung am 15. März

Wann?15.03.2024, 17:00-19:00 Uhr
Wo?Gymnasium Oberursel, Raum Rotunde, Berliner Straße 11
Wer?Alle interessierten Personen, Anwohnende, Schülerinnen und Schüler etc.