Stadtansicht

Flohmarkt

Flohmarkt in der Allee

Adenauerallee_06.JPG

Rund 210 Standplätze stehen zur Verfügung und können von Flohmarktinteressierten belegt werden.

Adenauerallee und Frankfurter Landstraße können nur noch einseitig mit Ständen belegt werden, um die neu gepflanzten Bäume zu schützen. Hierdurch wegfallende Standplätze wurden durch Flächen im Oberurseler Bahnhofsbereich zum Teil ersetzt.  

Flohmarkt in Corona-Zeiten

Der Flohmarkt wird vorerst nicht in der altbekannten Größe und Form stattfinden können. Die Anzahl der Standplätze wurde auf 92 Plätze sowie 10 Kinderplätze reduziert. 

Die kostenlosen Kinderstandplätze bis 14 Jahre werden nicht mehr frei belegt. Eine vorherige Anmeldung bei der Stadt Oberursel ist monatlich per E-Mail erforderlich an: einwohnerbuero@oberursel.de.
Die Standplätze werden am jeweiligen Mittwoch vor dem Markttag ab 12 Uhr unter den vorliegenden Bewerbern verlost und die Teilnehmer per E-Mail informiert. 

Die Vergabe der Standplatzkarten für die Monate Oktober 2021 bis einschließlich März 2022 erfolgt seit Mittwoch, den 6. Oktober im Einwohnerbüro im 1. Stock des Rathauses.
Eine vorherige Reservierung ist NICHT möglich.
Am Markttag können für Spontanentschlossene keine Standplätze vergeben werden. 

Restkarten können nach vorheriger Terminvereinbarung erworben werden. Termine erhalten Sie telefonisch unter der Nummer: 06171 502-262 oder per E-Mail an: einwohnerbuero@oberursel.de.

Lesen Sie hier die aktuelle Pressemitteilung vom 30.09.21

Jeden dritten Samstag im Monat von 7:00 bis 13:00 Uhr

Flohmarkttermine 2021/2022

  • 18.09.2021 ausverkauft!
  • 16.10.2021 ausverkauft!
  • 20.11.2021 Restkarten
  • 18.12.2021 Restkarten
  • 15.01.2022 Restkarten
  • 19.02.2022 Restkarten
  • 19.03.2022 Restkarten

Standplätze

Ein Standplatz kostet pro Markttag 20,00 Euro.

  • Für Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren ist die Teilnahme am Flohmarkt gebührenfrei.
  • Für Kinder bis zu 14 Jahren sind keine Platzkarten erforderlich.
      

Zugelassen sind nur Privatpersonen, keine gewerblichen Händler.

Vergabe der Flohmarktkarten

Pro Person und Monat wird nur ein Standplatz vergeben, die Vorlage eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.

Die Vergabe erfolgt gegen eine Gebühr von 20,- Euro für einen Stand pro Monat.

Personen mit einem Schwerbehindertenausweis (Merkzeichen „aG“) haben für den Freigabetermin der Flohmarktkarten für das kommende Jahr (Jahresvergabe) die Möglichkeit, einen personenbezogenen Flohmarktplatz bereits eine Woche vor Freigabetermin im Einwohnerbüro der Stadtverwaltung zu erstehen. 

  • Karten für Kurzentschlossene

    • Für kurzentschlossene Verkäufer werden monatlich 30 Standplätze zurückgehalten.
    • Diese Platzkarten (20 Euro) werden immer am Montag in der Woche vor dem Flohmarkt, ab 8 Uhr im Einwohnerbüro des Rathauses verkauft.
    • Beim Kauf ist der Personalausweis vorzulegen. Die Platzkarten können für eine Person auch in Vertretung gekauft werden, wenn der Ausweis der zu vertretenden Person sowie eine Vollmacht vorgelegt werden. 
    • In den Winter- und Frühlingsmonaten sind oft weitere Standplätze nicht belegt. Rufen Sie uns an und fragen Sie nach noch freien Plätzen.
      Tel. 06171 502-262

Was darf angeboten / verkauft werden

FlohmarktGrafik_bunt.jpg

Gegenstand des Marktverkehrs sind Gebrauchtwaren aller Art

ausgenommen sind Hobbyerzeugnisse von Privatpersonen, die diese selbst anbieten. Das Anbieten von Lebensmitteln ist verboten (darunter fallen auch Obst und Gemüse sowie alkoholische Getränke).

Vom Marktverkehr ausgeschlossen sind Kraftfahrzeuge, Lebensmittel und Genussmittel aller Art  sowie solche Gegenstände, deren Handel aufgrund anderer gesetzlicher Bestimmungen beschränkt und untersagt sind.