corona

Offenes Impfangebot - angepasster Impfstoff verfügbar

Unkompliziert und ohne Terminvereinbarung, direkt vor Ort – Angebot wird im Oktober fortgesetzt

Am Samstag, 24. September 2022, kommt das mobi­le Impfteam der Hochtaunuskliniken in der Zeit von 12 bis 14.30 Uhr wieder nach Oberursel und bietet im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses ein offenes Impfen an. Nächster Termin ist dann am Samstag,
1. Oktober 2022.  

Interessierte können sich mit mRNA-Vakzinen von BioNTech/Moderna oder mit dem Novavax-Vakzin impfen lassen. Es sind Erst-, Zweit- und Auf­frischungs­impfungen möglich. Auch mit dem angepassten Impfstoff Omikron BA. 1 von BioNTech/Pfizer wird geimpft, dieser kann aber nur für Auffrischungen ab 12 Jahren verwendet werden. Eine ärztliche Bera­tung gibt es direkt vor Ort.

Für den Termin werden der Personalausweis, die Krankenkassenkarte und (falls vorhanden) der Impf­ausweis benötigt. Außerdem wird darum gebeten, falls möglich, das Aufklärungsmerkblatt des RIKI und die Anamnese/ Einwilligungserklärung bereits zuhause auszudrucken, durchzulesen und ausge­füllt sowie unterschrieben mitzubringen. Damit können unnötige Wartezeiten vermieden werden.

 

Aufklärungsmerkblatt des RKI

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Anamnese/ Einwilligungserklärung

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Mehrsprachiger Impfflyer zum Download

Für die September-Impftermine im Rathaus gibt es wieder einen mehrsprachigen Flyer, den man runter­laden und weiterleiten kann, er ist unter www.oberursel.de abrufbar.

 

 

Antje Runge

Bürgermeisterin