bürgerbeteiligung

Fußverkehrskonzept


Die Stadt Oberursel (Taunus) hat die Erarbeitung eines Fußverkehrskonzeptes beauftragt, das zu Beginn des Jahres startete. Das Konzept wird für die Gesamtstadt erstellt, es umfasst also die Kernstadt (Oberursel Mitte) sowie Bommersheim, Oberursel-Nord, Ober­stedten, Stierstadt und Weißkirchen. Zusammen mit dem Büro plan & rat, Büro für kommunale Planung und Beratung, wird mit allen Akteuren ein künftiges Fußwegenetz entwickelt. Dazu gehören auch verbindliche Leitlinien, Zielvorstellungen und Qualitätsstandards für die Gestaltung des Fußwegenetzes. Ein eigens dafür eingerichteter „Arbeitskreis Fußverkehr“ hat in einer ersten Sitzung im April getagt und bereits erste Qualitäten und Mängel und im Fußwegenetz herausgestellt.

„Um Oberursel fußgängerfreundlicher zu gestalten, wird die Ortskenntnis der Oberurselerinnen und Oberurseler benötigt. Im nächsten Schritt finden daher Stadtspaziergänge in allen Stadtteilen statt. Wir starten mit den Spaziergängen in Weißkirchen am 22. Juni und in Stierstadt am 23. Juni, zu denen ich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einlade“, kündigt Bürgermeisterin Antje Runge den weiteren Fortgang des Fußverkehrskonzeptes an.


Weißkirchen

  • Termin: Mittwoch, 22.06.2022, 16.30 Uhr, Treffpunkt: U-Bahn Station Weißkirchen-Ost (P&R Parkplatz Mauerfeldstraße)

Stierstadt

  • Termin: Donnerstag, 23.06.2022, 16.30 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn Station Stierstadt (Ostseite/ Eingang Skateanlage)


Um einen Überblick über die Anzahl der Teilnehmenden zu bekommen, bitten wir um eine Voranmeldung per E-Mail an das Büro plan & rat unter der E-Mail: krause@plan-und-rat.com.


Dr. Uli Molter, Abteilungsleiter Nachhaltigkeit/ Mobilität der Stadt Oberursel, wird gemeinsam mit dem Planungsbüro die Interessierten auf einem ca. zweieinhalbstündigen Spaziergang begleiten. Auf einer Route durch den jeweiligen Stadtteil werden spezifische Orte aufgesucht, attraktive wie problematische Bereiche und Verkehrssituationen aus Sicht des Fußverkehrs beleuchtet und Lösungsmöglichkeiten diskutiert. Im Fokus stehen die Straßen begleitenden Fußwege, parkende Pkw auf Gehwegen, die Querungsmöglichkeiten von Straßen und Kreuzungen sowie die Zugänglichkeit von Haltestellen. Auch die Aufenthaltsqualität wird in den Blick genommen: Gibt es genügend attraktive Orte zum Verweilen und Spielen, gibt es ruhige, schattenspendende Orte auch für Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen?

Die geplanten Spaziergänge grenzen sich deutlich vom aktuellen Projekt „Zukunft Innenstadt“ ab. Während sich das Projekt „Zukunft Innenstadt“ mit stadtgestalterischen Aspekten und Aufenthaltsqualitäten vor allem in der Stadtmitte auseinandersetzt, werden im Fußverkehrskonzept ganz gezielt bestehende Fußwege auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft und vertieft untersucht. Ziel ist ein lückenloses, barrierefreies und sicheres Fußwegenetz für die Gesamtstadt.

Onlinebeteiligung

Parallel zu den Stadtspaziergängen besteht die Möglichkeit, sich ab 16. Juni bis 22. Juli 2022 im Rahmen einer Onlinebeteiligung (https://stadtplan.oberursel.de/meldeplattform/) aktiv zu Themen des Fußverkehrs einzubringen. Die Bürgerinnen und Bürger Oberursels werden aufgerufen, attraktive oder mangelhafte Verkehrssituationen direkt in einer Karte zu markieren und zu beschreiben. Die Anmerkungen und Hinweise fließen in den weiteren Erarbeitungsprozess mit ein.

Die Termine für die Stadtspaziergänge in den weiteren Stadtteilen sind:

06.07. Oberursel-Nord: Treffpunkt EDEKA-Parkplatz Hohemarkstraße/ Camp-King-Allee

07.07. Oberstedten: Treffpunkt „Tante Anna“ (Hauptstraße/ Niederstedter Straße)

12.07. Bommersheim: Treffpunkt Bushaltestelle an der Friedenslinde

13.07. Oberursel Mitte: Treffpunkt Rathausplatz

jeweils in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr.

Alle Termine mit genaueren Angaben zum Treffpunkt, der Link zur Onlinebeteiligung sowie weitere Informationen zum Fußverkehrskonzept stehen auf der Internetseite der Stadt Oberursel (Taunus) www.oberurselimdialog.de/fußverkehrskonzept zur Verfügung.

Für Fragen und Hinweise steht als Ansprechpartner bei der Stadt Oberursel

Dr. Uli Molter, Abteilung Nachhaltigkeit/ Mobilität, Tel. 06171 502-434, E-Mail: uli.molter@oberursel.de gerne als Ansprechpartner bereit.

Antje Runge

Bürgermeisterin