Architektur-Collage
Bebauungsplan Nr. 233 „Neumühle“

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oberursel (Taunus) hat in der Sitzung am 13.12.2018  die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 233 „Neumühle “  beschlossen.

 Vom 26.05. bis 26.06.2020 liegt der Entwurf zum Bebauungsplan einschließlich der Textfestsetzungen, Begründung und Anlagen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus. Die Träger öffentlicher Belange wurden bereits nach § 4 Abs. 2 BauGB beteiligt.

 

Die Öffentlichkeit kann sich während der allgemeinen Öffnungszeiten in er genannten Frist bei der Stadt Oberursel (Taunus) über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren im Rathaus Oberursel (Taunus), Rathausplatz 1, 61440 Oberursel (Taunus), Ergeschoss, Raum E02.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung kann auf unserer Internetseite unter https://www.oberursel.de/de/rathaus/veroeffentlichungen/bekanntmachungen/ eingesehen werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie sollen die Hygienevorschriften (insbesondere die Gewährleistung des notwendigen Abstandes) beachtet werden und um Wartezeiten zu vermeiden, sind Terminabsprachen unter der Telefonnummer 06171-502441 oder per E-Mail unter folgender Adresse: stadtentwicklung@oberursel.de möglich.

Zudem machen wir darauf aufmerksam, dass das Rathaus nur mit eigener Alltagsmaske betreten werden darf.

Ziel des Verfahrens ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung des Geländes zu einem gemischt genutzten Quartier zu schaffen. Es sind Flächen für Gewerbeansiedlungen und eine Bildungseinrichtung, sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser geplant. Dadurch wird auch die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum ermöglicht.

Das Plangebiet liegt zwischen Zimmersmühlenweg, In den Schwarzwiesen und der Ludwig-Erhard-Straße und umfasst ca. 4,4 ha (44.000 m²).

 

 

Unterlagen zum Bebauungsplan Nr. 233


Öffentliche Auslegung

26.05. bis einschließlich 26.06.2020

im Raum E 02, Rathaus, Erdgeschoss

 

Sprechzeiten des Geschäftsbereichs Stadtentwicklung

nach Vereinbarung

 

Anregungen und Bedenken

Die Öffentlichkeit kann sich während der oben genannten Frist bei der Stadt Oberursel (Taunus) zur Planung äußern.

Ihre Anregungen senden Sie bitte an den

Magistrat der Stadt Oberursel (Taunus), Geschäftsbereich Stadtentwicklung,
z. Hd. Frau Meissner, Rathausplatz 1,
61440 Oberursel (Taunus)

oder an folgende E-Mail-Adresse:

uta.meissner@oberursel.de

oder

stadtentwicklung@oberursel.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.