Verkehr

Endausbau Frankfurter Landstraße/ Nördliche Riedwiese ab 15. Oktober

Straßenendausbau Frankfurter Landstraße und Nördliche Riedwiese

Ab Donnerstag, 15. Oktober 2020, beginnen die Bauarbeiten zum Straßenendausbau im Bereich der Frankfurter Landstraße und dem Baugebiet Nörd­liche Riedwiese. An der Frankfurter Landstraße wird der Gehweg vom Tabaksmühlenweg bis zum Kreisel Ludwig-Erhard-Straße neu erstellt und die Nördliche Riedwiese komplett ausgebaut.

Bis zum 31. März 2021 wird der Kfz-Verkehr mit Einbahnstraßen um das Baufeld geleitet. Aus Frankfurt kommend ist die Zufahrt in die Ludwig-Erhard-Straße gesperrt und die Frankfurter Land­straße als Einbahnstraße stadteinwärts befahrbar. Richtung Königstein und Kronberg ist die Umlei­tungsstrecke über den Zimmersmühlenweg zur Gablonzer Straße ausge­schildert.

In Fahrtrichtung Frankfurt sind Einbahnstraßen im Tabaksmühlenweg, der Gablonzer Straße und der Ludwig-Erhard-Straße vom Kreisel bis zur Frank­furter Landstraße eingerichtet.

Die Zufahrten zu den Geschäften und Grundstücken sind möglich.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bau­stellenbereich großräumig zu umfahren, um die unvermeidbaren Engpässe so gering wie möglich zu halten.

Christof Fink

Erster Stadtrat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

.

.

 

 

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.