corona-pandemie

Oberursel bewirbt sich als Pilot für das "Tübinger Modell"

Stadt Oberursel bewirbt sich als Pilot für das ‚Tübinger Modell‘

Gestern hat der Magistrat der Stadt Oberursel (Taunus) sich offiziell beim Land Hessen darum beworben, als Pilotstadt für das ‚Tübinger Modell‘ aufgenommen zu werden.

Seit Kurzem läuft in Tübingen ein Modellprojekt: Shopping, Außengastronomie, Kultur, alles geöffnet – für Kunden mit negativem Corona-Test. Nach den positiven Erfahrungen in Tübingen wird das Modell ‚sichere Öffnung mit Tagesticket‘ nun auch vom Land Hessen für Kommunen befristet und unter strengen Auflagen ermöglicht. Beschlossen diese Woche, hat das Land Hessen für Anfang nächster Woche nähere Informationen zu den Rahmenbedingungen ange­kündigt.

Seit Bekanntwerden letzte Woche ist das Projekt­team im Rathaus bereits in enger Absprache mit den Verantwortlichen des fokus O. und der Säule Handel dazu. Gespräche mit den Gastronomiebetreibern sind in der kommenden Woche in Vorbereitung.

Derzeit werden im Rathaus alle möglichen Abläufe abgestimmt und koordiniert. Geprüft wird etwa die Umsetzung der Kontakt- und Testergebnisnach­verfolgung über die Luca App. Oberursel hat Stand heute schon sehr gute Voraussetzungen mit den bereits bestehenden fünf Testzentren. Eine erheb­liche Ausweitung der Testkapazitäten im ganzen Stadtgebiet ist trotzdem noch erforderlich.

„Wir sind in Oberursel ausgezeichnet vernetzt, alle Akteure in der Stadt sind bereit mitzuwirken, um eine sichere Öffnung für unsere Geschäftsleute zu ermög­lichen. Wir hoffen nun sehr darauf, dass die Inzi­denzwerte die Zusage des Landes Hessens erlau­ben – als Modellstadt Oberursel. Eine sinnvolle Option wäre aus unserer Sicht, hier  kreisweit vorzu­gehen,“ so Bürgermeister Hans-Georg Brum.

 

Alle Testzentren Oberursel aktuell unter:

Website: https://heimvorteil-oberursel.de/


Aktuelle Corona Informationen

Land Hessen: www.hessen.de

Stadt Oberursel www.oberursel.de

 

Hans-Georg Brum

Bürgermeister