feuerwehr oberursel

Valentin Reuter wird Oberursels erster hauptamtlicher Stadtbrandinspektor

Valentin Reuter wird Oberursels erster hauptamtlicher Stadtbrand-inspektor

Am Samstag, 27. Februar 2021, waren alle aktiven Einsatzkräfte der Oberurseler Feuerwehren auf­gefordert, der Besetzung des neuen, hauptamt­lichen Stadtbrandinspektors zuzustimmen. Nach den Vorgaben des Landes Hessen muss diese Zu­stimmung zwingend erfolgen.

Als Kandidat stand Valentin Reuter (31) zur Wahl. Er hatte sich in einem vorherigen Stellenbesetzungsverfahren der Stadt Oberursel durchge­setzt. 

Reuter (auf dem Foto links) ist seit 2015 bei der Berufsfeuerwehr in Wiesbaden beschäftigt und dort als Brandober­inspektor in der Abteilung Vorbeugender Brand­schutz sowie als Einsatzleiter im 24h-Dienst tätig. Bereits seit seinem zehnten Lebensjahr ist er aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ober­ursel-Mitte, was ihn letztlich auch dazu veranlasste, nach seinem Bachelor-Studium als Wirtschafts­ingenieur den Beruf des Feuerwehrbeamten zu ergreifen. Bereits die Ausbildung zum Brandober­inspektor absolvierte er bei der Berufsfeuerwehr Wiesbaden.

Neben der Arbeit bei der Feuerwehr Wiesbaden schloss Valentin Reuter berufsbegleitend den Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement als „Master of Disaster Management and Risk Governance“ ab, engagierte sich aber immer auch in seinem Ehrenamt für die Feuerwehr Oberursel, wo er neben dem Einsatz­dienst vor allem im Bereich der IT Aufgaben für alle Feuerwehren Oberursels übernommen hat.

„Ich bin froh, dass die Stadt Oberursel die Zeichen der Zeit erkannt hat und die Stelle des Stadt­brandinspektors nun auch hauptamtlich besetzt. Dass ich nun diese Stelle in der Stadt, in der ich lebe und in der Feuerwehr, in der ich ‚groß‘ ge­worden bin, antreten darf, stellt etwas ganz Besonderes für mich dar“, so Valentin Reuter nach der Wahl zum ersten hauptamtlichen Stadtbrand­inspektor.

Von den 256 aktiven Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Oberursel waren am Samstag 218 in das im Großen Sitzungssaal des Rathauses ein­gerichtete Wahllokal gekommen. Für die sichere Durchführung wurde extra ein eigenes Hygiene­konzept erstellt und streng umgesetzt. Von den 218 abgegebenen Stimmen votierten 208 für Valentin Reuter und 10 gegen ihn.

Der amtierende Stadtbrandinspektor Holger Himmelhuber (auf dem Foto rechts) bedankte sich bei den aktiven Ein­satzkräften für die sehr hohe Wahlbeteiligung und die sehr deutliche Zustimmung. „Mit Valentin Reuter als ersten hauptamtlichen Stadtbrandinspektor in Oberursel wird ein neues Kapitel in der Chronik der Feuerwehren der Stadt geschrieben, darüber hinaus auch in Hessen, für Städte und Gemeinden unter 50.000 Einwohnern. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Hessischen Brand- und Katas­trophenschutzgesetzes (HBKG)“, so Stadtbrand­inspektor Holger Himmelhuber.

Bürgermeister Hans-Georg Brum: „Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam gelungen ist, mit Valentin Reuter einen sehr engagierten und top qualifizierten hauptamtlichen Stadtbrandinspektor gefunden zu haben. Damit wird die Stadt den stetig steigenden Aufgaben und Verantwortungen gerecht. Ich danke der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit bei dieser Stellenbesetzung und wünsche Valentin Reuter viel Erfolg bei der Ausübung seines Amtes.“ 

Bis zur Amtsübernahme Mitte des Jahres wird Holger Himmelhuber als Stadtbrandinspektor wei­terhin der Feuerwehr in Oberursel vorstehen.

Hans-Georg Brum

Bürgermeister/ Feuerwehrdezernent