Information

Kinderwagenspende als Weihnachtsüberraschung

Weihnachtsüberraschung: Kinderwagenspende für Bedürftige

Da war die Freude vor Weihnachten groß: Am 21. Dezember 2020 bekam die städtische Gleichstellungsbeauftragte, Gabriela Wölki, einen Anruf der Firma „baby jogger“. Die Firma spendet der Stadt Oberursel (Taunus) sechs neue Kinderwagen für soziale Zwecke. Die Firma hatte entschieden, in diesem Jahr auf Repräsentationskosten zum Jahresende zu verzichten und stattdessen sozial benachteiligte  Mütter mit dieser Kinderwagenspende zu unterstützen. 

Dank des guten sozialen Netzwerkes in Oberursel (Taunus) waren schnell dankbare Adressaten gefunden. Die Kinderwagen werden verteilt an das Frauenhaus Oberursel, Frauen helfen Frauen - Hochtaunuskreis e.V., an die Flüchtlings/Inte-grationshilfe, an die „Frühen Hilfen Oberursel“ und an den Sozialbereich der Stadt.

Die Spende kommt genau richtig, denn bereits im Februar 2021 erwartet eine mittellose junge Mutter ihr Baby und wird nun zu Weihnachten von den „Frühen Hilfen Oberursel“ mit dem Kinderwagen überrascht.  Auch im Frauenhaus freut man sich über die Spende, denn oft kommen Mütter nur mit dem Nötigsten dort an und Kinderwagen werden daher immer gebraucht. 

„Ich bedanke mich im Namen aller Mütter, die einen Wagen bekommen, bei der Firma „baby jogger“ für diese großzügige Spende“, freut sich der Erste Stadtrat Christof Fink über die unerwartete Weihnachtsüberraschung.  

 

Christof Fink

Erster Stadtrat