elektromobilität

Bundesförderprogramm bezuschusst Bau von privaten Ladestationen

Neues Bundesförderprogramm für den Kauf und die Installation einer privaten Ladestation

Die Elektromobilität ist ein Baustein einer klima­freundlicheren Mobilität. Schon heute verursachen vor allem Fahrzeuge mit kleinen Batterien weniger klimaschädliche CO2-Emissionen als Vergleichs­modelle mit Verbrennungsmotor. Mitentscheidend für einen weiteren Zuwachs von diesen klimafreund­lichen Elektrofahrzeugen ist eine attraktiv gestaltete Ladeinfrastruktur. Es wird davon ausgegangen, dass PKW den Großteil des Tages zu Hause und am Arbeitsplatz stehen und bis zu 85% der Ladevorgänge im privaten Umfeld stattfinden wer­den. Das neue Förderprogramm des Bundesver­kehrsministeriums für Verkehr und digitale Infra­struktur (BMVI) setzt dort an und bezuschusst den Erwerb und die Errichtung von Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen an Wohngebäuden pauschal mit 900 Euro. Die wichtigsten Voraus­setzungen dabei sind:

-        Strombezug zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien.

-        Intelligente und steuerbare Ladestation mit einer Normalleistung von 11 kW.

Die Antragstellung ist ab dem 24. November möglich. Zeitgleich wird auch eine Liste an förder­fähigen Ladestationen, welche die technischen Voraussetzungen erfüllen, bereitgestellt. Antrags­berechtigt sind private Eigentümer, Wohnungs­eigentümergemeinschaften, Mieter und Vermieter (Privatpersonen, Unternehmen, Wohnungsgenos­senschaften).

Sie sind förderberechtigt, Ihr Vorhaben erfüllt die Vorrausetzungen und Sie beabsichtigen, einen Förderantrag zu stellen? Dann empfehlen wir die weiterfolgenden Informationen zu beachten:

Informieren Sie sich ausführlich über das Förderprogramm unter www.kfw.de/440.

Stellen Sie als Antragsberechtigter den Förder­antrag für Ihre noch nicht bestellte Ladestation ab dem 24. November unter www.kfw.de/440.

Lassen Sie Ihre Ladestation von einem Fachbetrieb installieren. Eine aktuelle Übersicht von Fachbe­trieben in Oberursel, welche Ladeinfrastruktur-Installationen anbieten und vom zuständigen Netzbetreiber Syna konzessioniert sind, finden Sie unter:

https://www.oberursel.de/de/leben-wohnen/verkehr-mobilitaet/mobilitaetsverhalten/e-mobilitaet-und-mobilitaetsangebote/

Christof Fink

Erster Stadtrat