jugend

Neuer Name - Neues Logo - Neue Leitung: "Portstrasse"

Neuer Name – Neues Logo – Neue Leitung: „Portstrasse“

Im Zeichen von Erneuerung und Modernisierung zeigt sich die Portstrasse: Ein neues und buntes Logo auf Leuchtschild am Haus und eine Fahne am Haupteingang laden jugendliche Gäste zur Freizeitgestaltung ein.

Es sind nicht nur Äußerlichkeiten, die das Bild neu zeichnen. Eine Veränderung der Struktur ebnet den Weg der künftigen Weiterentwicklung der „Port­strasse“ in der Hohemarkstraße 18. Bisher gab es das „Forum für Jugend und Kultur“ mit den vier Bereichen musikhalle, bluebox, kunstbühne und café, jeder Bereich mit eigenem Logo, das auf die jeweiligen Angebote hingewiesen hat. Ab jetzt zeigt sich die „Portstrasse“ als eine Institution mit ganz­heitlichem und vielfältigem Angebot sowie flexiblen Formaten – und das alles ab sofort mit einem neuen, moderneren Logo.

Jugend und Kultur sind und bleiben die Schwer­punktbereiche des Hauses. Die Portstrasse ist weiterhin die zentrale Einrichtung der Stadt für Jugendliche mit vielfältigem Angebot für verschie­dene Altersgruppen, als Kontakt- und Beratungs­stelle, Ort für Partizipation, jugendpolitische Arbeit, Projekte und vieles mehr.

Veranstaltungen im Kulturbereich finden im Moment aufgrund der Corona-Pandemie reduziert statt. Um in diesen außergewöhnlichen Zeiten dennoch aktiv zu sein, werden neue Formate eingearbeitet.

Neue Leitung der Portstrasse

Stephanie Yam-Brennan (auf dem Foto mit dem neuen Logo), seit 1. August 2020 neue Leiterin des Hauses, hat viele Pläne und Ziele für die Entwicklung und die Arbeit der Einrichtung und des Teams. Aktuell arbeiten in der Portstrasse sechs Fachkräfte, die sich auf drei Vollzeit- und drei Teilzeitstellen verteilen.

Eines der wichtigen Ziele ihrer Arbeit ist für Stephanie Yam-Brennan die Verstärkung der Netz­werkarbeit mit den Oberurseler pädagogischen Institutionen, Bildungsträgern und Vereinen. Auch ist es ihr Ziel, Jugendliche unterschiedlichster Interessensgruppen zu erreichen und den Ort „Portstrasse“ bekannter, attraktiver und beliebter zu machen. Weiterhin soll es gezielte Maßnahmen besonders für neu zugezogene Jugendliche geben, um diese für die Einrichtung zu gewinnen und sie zu integrieren. Mädchenangebote werden außerdem ein neues Gewicht bekommen.    

Erster Stadtrat Christof Fink: „Es ist wichtig, dass wir gerade in diesen Zeiten das Angebot der Portstrasse für die Jugendlichen aufrechterhalten bzw. den aktuellen Anforderungen anpassen. Die Portstrasse ist ein zentraler Treffpunkt und Ort des Austauschs und bietet vielfältige Angebote wie auch Unterstützung für die Jugendlichen. Auch in schwierigen Lebenssituationen finden sie hier kom­petente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in unseren Fachkräften, die ihnen weiterhelfen. Dass wir uns jetzt von dem sperrigen, früheren Namen verabschieden, finde ich sehr gut. Für die Oberurseler ist das schon immer „die Portstrasse“, und jetzt passt das einfach besser. Ich wünsche Stephanie Yam-Brennan alles Gute für ihre Leitungsfunktion und freue mich auf das, was sie mit ihrem Team an neuem Angebot erarbeiten wird!“

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der „Portstrasse“ sind:

Montag bis Donnerstag: 15 – 20 Uhr

Freitag: 15 – 22 Uhr

Die Samstage stehen Jugendgruppen zur Verfü­gung, die diese im Rahmen von Programmange­boten und Projektarbeit aktiv unter dem partizi­patorischen Ansatz gestalten können.

Christof Fink

Erster Stadtrat

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.