Veranstaltungen

Dorfspaziergang für junge Familien am 26.09.

„Willkommen von Anfang an - Frühe Hilfen Oberursel“ lädt junge Familien zum „Dorfspaziergang“ ein 

Seit vielen Jahren arbeitet Oberursel (Taunus) an familienfreundlichen und familienentlastenden Strukturen. Ein großer Meilenstein auf diesem wich­tigen Weg war im Oktober 2013 der Start der Fachstelle „Willkommen von Anfang an – Frühe Hilfen Ober­ursel“.

Damit junge Familien mit Kindern im Alter zwischen 0 und 3 Jahren ihre Stadt und alle passenden Angebote kennenlernen und auch Kontakt zu Gleichgesinnten knüpfen können, bietet die Fach­stelle wieder einen kostenfreien soge­nannten „Dorfspaziergang“ an. Natürlich ist Ober­ursel (Taunus) kein Dorf, doch ein afrikanisches Sprichwort sagt, dass es bekanntlich ein ganzes Dorf braucht, um ein Kind gesund aufwachsen zu lassen – und dieses sprichwörtliche „Dorf“ möchte Oberursel für junge Familien sein.

Denn in der heutigen Zeit ist es längst nicht mehr selbstverständlich, dass Großeltern, Verwandte oder Freunde in der Nähe sind, wenn ein Kind geboren wird. Auch Familien mit Säuglingen und Kleinkindern müssen immer öfter – berufsbedingt - umziehen und sich gerade dann neu orientieren, wenn es besonders wichtig wäre, sich auf vertraute Menschen vor Ort verlassen zu können. Aber selbst wenn Familie und Freunde am Wohnort leben, gibt es meist viele Fragen zu den unterschiedlichsten Themen und Lebenslagen in der spannenden und gesellschaftlich so wichtigen Familiengründungs­phase. Und hier setzt die Fachstelle mit den „Dorfspaziergängen“ an.

Der nächste Dorfspaziergang – unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln - findet am Samstag, 26. September 2020 statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr vor dem Oberur­seler Rathaus. Eine Anmeldung ist nicht erfor­derlich.

Im Laufe des ca. 45-minütigen Spaziergangs gibt es auch Spannendes über aktuelle und geschichtliche Entwicklungen rund um Oberursel zu erfahren. Der Spaziergang wird geleitet von der Stadtführerin Marion Unger und begleitet vom Ersten Stadtrat Christof Fink sowie der pädagogischen Fachkraft „Frühe Hilfen“, Verena Winterle.    

Die Route führt zu zahlreichen Einrichtungen, wie z.B. der Elternberatung, dem Familientreff, den Tagesmüttervereinen, dem Wochenmarkt u. v. m. Der Endpunkt am 26.09. wird am Spielplatz im Deschauer Park sein. Der Straßenkreuzer von St. Ursula macht dort Station und ermöglicht den teilnehmenden Eltern den Austausch an der frischen Luft bei einer Tasse Kaffee.    

Weitere Infos gibt es unter www.fruehehilfen-oberursel.de oder bei Verena Winterle telefonisch unter 06171 502-235 oder per E-mail unter verena.winterle@oberursel.de.

Nächster Termin ist geplant für den 31. Oktober 2020.  

Christof Fink

Erster Stadtrat

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.