Verkehr

Borkenberg wird ab 06.04. zur Einbahnstraße

Barrierefreier Bushaltestellenausbau: Borkenberg wird zur Einbahnstraße

Ab Montag, 6. April 2020, werden die Bushaltestellen am Borkenberg barrierefrei ausgebaut. Dafür wird der Borkenberg bis Freitag, 26. Juni 2020, zur Einbahnstraße. Die Einfahrt in den Borkenberg ist nur über die Hohemarkstraße möglich. Der abfließende Verkehr wird über die Altkönigstraße und Füllerstraße geführt.

Im Zuge des Haltestellenumbaus wird auch der Durchlass des Urselbachs ertüchtigt, ca. 200 m Wasserleitung ausgetauscht, sowie der Straßenbelag  zwischen Urselbach und U-Bahnlinie erneuert.

Auch der Stadtbusverkehr ist von der Baumaßnahme betroffen. Die Linien 41 + 45 in Fahrtrichtung Oberstedten müssen umgeleitet werden. Die Haltestellen „TaunaBad“, „Theodor-Heuss-Straße“ und „Borkenberg“ entfallen in Richtung Oberstedten Die Linien bedienen während des Umleitungszeitraumes jedoch die Nachtbus-Haltestelle „Borkenberg“ der Linie n31 auf der Hohemarkstraße.  In Fahrtrichtung Stadtmitte ist keine Umleitungsstrecke erforderlich, die Haltestelle Borkenberg wird allerdings um einige Meter in Richtung Altkönigstraße verlegt.

 

Christof Fink

Erster Stadtrat

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.