umweltbildung

Jahresprogramm im Schulwald: Umweltbildung mit Führungen und Ferienprogramm

Jahresprogramm 2020 im Schulwald: Umweltbildung mit Führungen und Ferienprogramm

Auch im Jahr 2020 bietet der Schulwald der Stadt Oberursel (Taunus) Kindern und Jugendlichen wie­der vielfältige Möglichkeiten, Naturschutz und Um­weltthemen spielerisch und didaktisch gut aufbe­reitet kennenzulernen.

Schwerpunktthema der Arbeit ist der Lebensraum Wald mit seinen Pflanzen und Tieren, aber auch die Vermittlung komplexer ökologischer Zusammen­hänge und der Aufbau eines positiven Verhältnisses zur Natur und der damit verbundene pflegliche Umgang. Auf dem etwa einen Hektar großen Schulwaldgelände am Ende des Altenhöfer Weges können Kindertagesstätten und Schulklassen unter Anleitung die verschiedenen Einrichtungen nutzen:

  • das Biotop Teich
  • das Waldmuseum („Förster-Jörg-Schultz-Hütte“), das auch als Unterrichtsraum dient und
  • das Sägewerk mit einer historischen Baumsäge.

Jederzeit zugänglich sind:

  • die Waldschulklasse
  • das Arboretum mit mehr als 80 Baumarten
  • der Apothekergarten
  • die Wildbienenstation für Solitärbienen und Soli­tärwespen
  • die Fledermaus- und Baumstation und
  • der Barfußpfad.

Vermittelt werden bei den zweieinhalbstündigen Führungen u.a. Kenntnisse über Tiere, Pflanzen und Bäume. Das Ökosystem Wald wird vorgestellt und welchem Wandel es durch die Klimaverände­rungen unterworfen ist. In Form von Spielen und Erkundungen können die Teilnehmer mit allen Sinnen den Wald und ihre Bewohner entdecken.

Gestartet wird die Saison am Samstag, 21.03.2020, mit dem Bau von Nistkästen, um der vorherr­schenden Wohnungsnot bei den heimischen Vogel­arten entgegen zu wirken.

Regelmäßige Fledermausführungen und Wald­führungen ergänzen das Programm und bei „Kräu­ter, Creme und Spiele“ und „Waldspaziergängen mit Wahr-Falsch-Geschichten“ können alle Alters­gruppen spannende Erfahrungen machen.

Auch 2020 wird wieder ein umfangreiches Ferien­programm angeboten:

In den Osterferien, in der Zeit vom 6. bis 9. April 2020, bietet der Schulwald wieder Thementage an, die tageweise gebucht werden können und vom 14. bis 17. April 2020 streift „Robin Hood“ durch den Wald.

In den Sommerferien sind die ersten fünf Wochen mit abwechslungsreichen Themen gefüllt. Die „Naturentdecker“ treffen die „Kelten“ um „Natur grenzenlos“ zu erleben.

Das „Holzwurmdiplom“ wird auch wieder vergeben um zu guter Letzt „der Natur auf die Spur“ zu kommen.

Vom 28. auf 29.08.2020 findet wieder die lange „Schulwald-Nacht“ unter dem Motto „Bat-Night“ statt, bei der sich vieles um das Thema Fleder­mäuse dreht. Geplante Aktivitäten sind z.B. Fleder­mausführung, Nachtwanderungen usw.

In den Herbstferien, in der Woche vom 5. bis 9. Oktober 2020, werden die „Waldforscher“ die Zusammenhänge im Ökosystem Wald näher be­trachten, um dann in der zweiten Woche, vom 12. bis 16. Oktober 2020, „Mit allen Sinnen den Wald zu erfahren“.

Ein weiteres Angebot ist die Ausrichtung von Kindergeburtstagen auf dem Gelände des Schul­waldes. Auch dieses Jahr werden hierbei wieder spannende Themen angeboten.

Alle Angebote werden unterstützt vom Förderverein Schulwald e.V., der selbst Veranstalter des seit Jahren beliebten Waldfestes ist. Es findet jeweils am letzten Samstag in den Sommerferien, in die­sem Jahr am 15. August, von 13.00 bis 17.00 Uhr, statt. Daneben gibt es weitere, interessante Veran­staltungen des Fördervereins, wie z.B. den Waldgottesdienst am 23. August und die Wald­weihnacht am 8. Dezember 2020.

Zum Abschluss der Saison werden am Samstag, 24. Oktober, und Samstag, 14. November 2020, noch Futterhäuser gebaut und das eigene Vogel­futter „gekocht“, um die heimischen Vogel­arten in den Wintermonaten zu unterstützen.

Das gesamte Programm ist in gedruckter Form erhältlich und zudem im Internet unter www.schulwald-oberursel.de abrufbar.

Christof Fink

Erster Stadtrat

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.