Information

Engagement-Lotse beim NBO 

Engagement-Lotsen – Wertvolle Vernetzer bürgerschaftlichen Enga-gements

Bereits zum 7. Mal entsendet die Stadt Oberursel (Taunus) ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zur Engagement-Lotsen-Ausbildung, einem Qualifika-tionsprogramm des Landes Hessen. Die drei zukünftigen Engagement-Lotsen lernen an vier Wochenenden Grundlagen zum „Thema Bedeutung des freiwilligen Engagements im kommunalen Raum“, „Projektmanagement“ sowie „Freiwilligenmanagement“. Begleitet werden sie hierbei von der städtischen Leiterin der Ehrenamtsagentur „Netzwerk Bürgerengagement Oberursel“ (NBO), Margit Fell.

Nach Erhalt ihres Zertifikats werden sie als ehrenamtliche Mitarbeiter der Stadtverwaltung an den organisatorischen Strukturen für eine offene und lebendige Bürgergesellschaft in Oberursel mitarbeiten. Sie fördern, aktivieren, begleiten und vernetzen – gemeinsam mit 15 bereits ausgebildeten Engagement-Lotsinnen und –Lotsen - in der städtischen Ehrenamtsagentur ehrenamtliches Engagement und tragen so zu einer lebendigen Engagement-Kultur und einer höheren Lebensqualität in Oberursel für sich und andere bei. Somit sind sie Botschafter, Motivatoren und Multiplikatoren zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements.

Die Handlungsfelder der Ehrenamtsagentur umfassen alle gesellschaftspolitischen Themen: Bildung, Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, Menschen mit Einschränkungen, Gesundheit, Hospiz, Sport, Kultur, Öffentlichkeit, Flüchtlingshilfe/Integration. Hier gibt es viel zu tun und sicherlich das eine oder andere Projekt, das auf eine Realisierung drängt.

Die zentrale Aufgabe der Engagement-Lotsen liegt darin, Freiwillige und Kooperationspartner zu akquirieren, zu beraten, zu vermitteln, zu binden, den Kontakt intensiv zu pflegen, zu vernetzen und manchmal auch zu verabschieden. Daneben gilt es aber auch die Arbeit der Ehrenamtsagentur über Presse, Flyer oder andere Medien bekannt zu machen und Veranstaltungen wie Helfer- und/oder Trägertreffen, Freiwilligentage, Teilnahme am Weihnachtsmarkt, Infostände usw. zu organisieren.

Für die Arbeit als Engagement-Lotsin/-Lotse werden mindestens 5 Stunden pro Woche, je nach Aufgabengebiet und der persönlichen zur Verfügung stehenden Zeit, geleistet.

Das „Netzwerk Bürgerengagement Oberursel“ feierte als städtische Ehrenamtsagentur im vergangenen Jahr sein 5-jähriges, erfolgreiches Bestehen. Derzeit sind 330 Helferinnen und Helfer registriert, denen 87 Angebote zur ehrenamtlichen Mitarbeit zur Verfügung stehen. 70 Engagementpartner arbeiten gemeinsam mit dem NBO an der wichtigen Aufgabe der Engagement- Förderung.

Strukturell ist die Ehrenamtsagentur in drei Teams aufgeteilt: Team I Beratungsbüro; Team II Kooperationspartner und Projekte; Team III Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. In einer einmal pro Monat stattfindenden Arbeitskreissitzung tauschen sich die Engagement-Lotsinnen und –Lotsen über ihre Arbeit sowie neue Ideen aus und treffen Entscheidungen über die weiteren Vorgehensweisen im NBO. Organisatorisch ist die Ehrenamtsagentur dem Geschäftsbereich 41 „Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft“ und hier der Abteilung „Bürgerbeteiligung, Integration, Gleichstellungsstelle“ zugeordnet.

Neben ihrer hohen sozialen Kompetenz in Form von Zeitspenden, engagiert sich das Team der Engagement–Lotsen jedes Jahr mit einer oder mehreren Spenden für soziale Zwecke. In den vergangenen Jahren wurden speziell für sozial bedürftige Menschen im Stadtgebiet Gutscheine in Zusammenarbeit mit dem städtischen Sozialen Dienst vergeben. Aber auch das eine oder andere Projekt im Rahmen der Flüchtlingshilfe/Integration wird gefördert. Die Spendengelder wurden aus Verkaufserlösen des am Weihnachtsmarkt betriebenen Standes finanziert.

Das NBO sucht tatkräftige und inspirierende Unterstützung für das Team unter dem Motto „Engagement-Lotse werden! …, weil helfen stärkt!“. Weitere Infos gibt es im Rathaus bei Margit Fell, Telefon: 06171 502 346 oder per mail unter margit.fell@oberursel.de. Oder mittwochs oder samstags zwischen 10 und 13 Uhr im Beratungsbüro NBO im Georg-Hieronymi-Saal des Oberurseler  Rathauses, Oberhöchstadter Straße 7, Seiteneingang an der Zufahrt zur Tiefgarage Stadthalle. Infos gibt es auch telefonisch unter 06171 502 180 oder per mail unter  zeit_spenden@oberursel.de.

 

Hans-Georg Brum

Bürgermeister

 

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.