Springbrunnen in der Adenauerallee

Brunnenstadt oberursel

Feldbergbrunnen

Der Feldberg-Brunnen wurde im Rahmen baulicher Neugestaltungen der Klinik Hohe Mark mit seinem "Haus Feldberg" erschaffen und am 14. Juni 2014 von Brunnenkönigin Carolyn II. in festlich, traditioneller Weise eingeweiht und getauft.

Für den Brunnen wurde ein mehr als 16 Tonnen schwerer Taunusquarzit vom Fuße des Feldbergs gewählt und bearbeitet. Die Gestaltung lässt erahnen, dass es nicht nur einfach ein Felsblock im Kiesbett ist. Die Klinik Hohe Mark lädt ein zu einer sinnlichen Bestandsaufnahme:

Das Element Wasser:

Urkraft der Schöpfung, Sinnbild für Leben, Lebensfreude und Lebensqualität, Wachstum und Zukunft, Quelle unerschöpflicher Frische und Reinheit.

Der Taunusquarzit:

Geologisch betrachtet ist er das Innerste der Erde nach außen gekehrt, als sich vor rund 480 Mio. Jahren durch Erdverschiebungen der Taunus sozusagen gefaltet hat. Er gilt als besonders hart und widerstandsfähig.

Die Erscheinung des Brunnens ...

... zeigt, dass nichts so hart und schwer sein kann, als dass es nicht bearbeitet werden und selbst zu einer sprudelnden Quelle und Freude werden kann – und Mitten drin - wenn man ankommt und der Blickachse zwischen den beiden Quellensteinen folgt – das neue Haus Feldberg.


Feldbergbrunnen


Feldbergbrunnen
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.