Stadtansicht

Theater im Park

Abgesagt: Theater im Park 2021

Abgesagt: Theater im Park 2021

Theater im Park erst wieder 2022 - Veranstaltungsabsage aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung

Das beliebte Oberurseler Freilufttheater kann auch dieses Jahr nicht stattfinden

Es ist bekannt, dass die Arbeit von Theatermachern meist mit Dramatik zu tun hat, aber nicht immer auch dramatisch sein muss. Doch leider gibt es Situationen, die man nicht vorhersehen, Umstände, die man nicht beeinflussen und Begebenheiten, die man woanders nicht erleben kann.

Ein solcher Moment ist die Absage einer Veranstaltung, zum zweiten Mal innerhalb von 12 Monaten und aus denselben Gründen. Die Wenigsten hatten Anfang 2020 damit gerechnet, dass die Corona-Pandemie auch Mitte 2021 noch unser Leben in all seinen Facetten bestimmt. Davon mit am stärksten betroffen sind kulturelle Veranstaltungen, so auch wieder das „Theater im Park“ im Jahr 2021. Nach 2020 jetzt leider auch schon zum zweiten Mal.  

Die derzeitigen Umstände lassen eine vernünftige Planung und Umsetzung nicht zu. Die Verlängerung des Lockdowns auf den 18. April und die damit einhergehenden Vorgaben und Einschränkungen machen weder den Start der Ensembleproben, noch einen termingerechten Beginn der Bautätigkeiten auf der Spielfläche möglich. Ein geregelter Kartenvorverkauf ist ebenfalls nicht möglich

Aufgrund dieser Umstände, dem damit verbundenen finanziellen Risiko sowie der bisherigen Vorlaufkosten, haben die Verantwortlichen des KSfO und die Mitglieder der Theater im Park Ausschusses, in Anbetracht der aktuellen Gesundheitslage entschieden, das diesjährige „Theater im Park“ komplett abzusagen.

„Grundsätzlich wollen und müssen wir für unsere Zuschauerinnen und unsere Zuschauer und auch für unser Ensemble höchstmögliche Sicherheit bieten. Dies ist in der derzeitigen Situation so gut wie unmöglich. Wir haben alles versucht um das Stück und das Gelände den aktuellen Abstands- und Hygieneregeln gerecht werden zu lassen. Selbstverständlich führten wir regelmäßig informelle Gespräche mit unserem Gesundheitsamt. Mit unseren Geschäftspartnern und Lieferanten planten wir über viele Wochen eine sichere Flächengestaltung und passten diese den jeweils neuen Voraussetzungen immer wieder an. Doch leider alles umsonst. Auch sind Kartenverkäufe oder seriöse Festlegungen von Spielterminen derzeit überhaupt nicht möglich. Sogar das beim Publikum so beliebte Catering durch Oberurseler Vereine wäre dieses Jahr auch nicht möglich gewesen“, äußert sich der Geschäftsführer des KSfO, Udo Keidel-George betroffen zu dieser Absage.

Oberursels Bürgermeister; Hans-Georg Brum, der das „Theater im Park“ gerne als Leuchtturm des kulturellen Angebotes seiner Stadt bezeichnet, kann die Absage sehr gut nachvollziehen: „Die grundsätzlich kaum einschätzbare Entwicklung der Corona-Pandemie, machen die Absage auch für die diesjährige Spielzeit verständlich und konsequent Selbstverständlich steht die Stadt Oberursel hinter dieser Entscheidung des KSfO“, ergänzt Bürgermeister Hans-Georg Brum 

Was passiert mit meinen gekauften Eintrittskarten?

Unabhängig ob „König Ödipus“ auf 2022 verlegt werden kann, bietet der KSfO den aktuellen Karteninhabern folgende Möglichkeiten an:

  • Zum einen können die bisher gekauften Eintrittskarten gegen einen Gutschein für die kommende Spielzeit umgetauscht werden. In diesem Fall wenden sich die Karteninhaber bitte direkt an den KSfO. Frau Helen Schroth vom „Theater im Park“ Projektteam ist telefonisch unter 06171–502268 und per E-Mail unter helen.schroth@oberursel.de erreichbar.
  • Zum anderen können die Tickets zurückgegeben und die Eintrittsgelder rückerstattet werden. In diesem Fall werden die Karteninhaber gebeten sich ab dem 12. April telefonisch unter 069–1340400 zu melden oder sich per E-Mail an info@frankfurt-ticket.de zu wenden. 
  • Da das Ticketcenter Oberursel in der Kumeliusstraße wegen der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres geschlossen hat, können dort Vorort leider keine Ticketumtausche oder Rückgaben stattfinden. Hierfür bitten der KSfO und Frankfurt Ticket um Verständnis.

So hoffen die Oberurseler Theatermacher auch weiterhin auf eine Verbesserung der aktuellen Umstände und halten es derzeit mit einem Spruch des berühmten Oscar Wilde, der einst sagte: „Das Theater ist nicht nur der Punkt, wo sich alle Künste treffen. Es ist ebenso die Rückkehr der Kunst ins Leben!“


Theater_im_Park.jpg


gekaufte Eintrittskarten|Tickets

Unabhängig ob „König Ödipus“ auf 2022 verlegt werden kann, bietet der KSfO den aktuellen Karteninhabern folgende Möglichkeiten an: Zum einen können die bisher gekauften Eintrittskarten gegen einen Gutschein für die kommende Spielzeit umgetauscht werden. 

Ansprechpartnerin:
Helen Schroth
Projektteam „Theater im Park“
Tel: 06171–502268
E-Mail: helen.schroth@oberursel.de

Zum anderen können die Tickets zurückgegeben und die Eintrittsgelder rückerstattet werden. In diesem Fall werden die Karteninhaber gebeten sich ab dem
12. April telefonisch unter 069–1340400 zu melden oder sich per E-Mail an info@frankfurt-ticket.de zu wenden.

www.frankfurtticket.de

Achtung

Da das Ticketcenter Oberursel in der Kumeliusstraße wegen der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres geschlossen hat, können dort Vorort leider keine Ticketumtausche oder Rückgaben stattfinden. Hierfür bitten der KSfO und Frankfurt Ticket um Verständnis.



Homepage Theater im Park

www.tip-oberursel.de


Info Telefon

oder


Spielort

Theater im Park
Park der Klinik Hohe Mark
Friedländerstraße 2
61440 Oberursel (Taunus)
TiP_Anfahrt.jpg