Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 252 „Nassauer Straße 1“ in Oberursel (Taunus)


Öffentliche Auslegung gemäß § 13a i.V.m. § 13 Abs. 2 Nr. 2, § 12 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 07.02.2018 die Einleitung des Verfahrens zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes nach § 2 BauGB in Verbindung mit § 13 a und § 12 BauGB beschlossen. Das Planverfahren wird unter der Bezeichnung Bebauungsplan Nr. 252 „Nassauer Straße 1“ geführt. Die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung. Diesbezüglich wird von der Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB und von dem Umweltbericht gemäß § 2a BauGB abgesehen.

Mit Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses anstelle der Stadtverordnetenversammlung vom 17.12.2020 wurde die Weiterführung des Verfahrens auf der Grundlage des Bebauungsplanentwurfes Nr. 252 in der Fassung vom 11.11.2020 beschlossen.

Ziel des Verfahrens ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Entwicklung eines Wohn- und Geschäftskomplexes auf dem Grundstück Nassauer Straße 1 zu schaffen.

Der vorhabenbezogene Bebauungsplanentwurf Nr. 252 „Nassauer Straße 1“ in der Fassung vom 11.11.2020 einschließlich der Textfestsetzungen, Begründung und Anlagen liegt gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 13a BauGB in der Zeit vom 09.02. bis 12.03.2021 (einschließlich) im Rathaus Oberursel (Taunus), Rathausplatz 1, 61440 Oberursel (Taunus), Erdgeschoss, während der allgemeinen Öffnungszeiten des Geschäftsbereiches Stadtentwicklung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Allgemeine Öffnungszeiten des Geschäftsbereiches Stadtentwicklung:

Montag

08.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr

Dienstag

08.00 bis 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag

08.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr

Freitag

08.00 bis 12.00 Uhr

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Hygienevorschriften (insbesondere die Gewährleistung des notwendigen Abstands) zu beachten und um Wartezeiten zu vermeiden, wird um eine Terminabsprache unter der Telefonnummer 06171-502441 oder per E-Mail unter folgender Adresse: stadtentwicklung@oberursel.de gebeten.

Zudem machen wir darauf aufmerksam, dass das Rathaus nur mit eigener medizinischer- oder FFP 2 Maske betreten werden darf.

Der Entwurf und die weiteren Unterlagen können im o.g. Zeitraum im Internet unter https://www.oberursel.de/de/rathaus/buergerbeteiligung/offenlage-bplaene/ eingesehen werden.

Anregungen können an die Adresse stadtentwicklung@oberursel.de gesendet werden.

Im Rahmen dieser Beteiligung wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden (u.a. schriftlich, mündlich zur Niederschrift, elektronisch). Elektronische Stellungnahmen sollen an die Adresse stadtentwicklung@oberursel.de gesendet werden. Für die Abgabe einer mündlichen Stellungnahme zur Niederschrift wird um Terminabsprache (siehe oben) gebeten.

Es wird nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussf,assung über den Bebauungsplan Nr. 252 „Nassauer Straße 1“ unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Oberursel (Taunus), den 28.01.2021

Der Magistrat

Im Auftrag

 

Stephan