home
German
English
Zur mobilen Version von www.oberursel.de
Sie sind hier:   Bauen Verkehr Umwelt   Mobilität & Verkehr   Straßenverkehrsbehörde   Baustelleneinrichtung  

Baustelleneinrichtung

Aufbruchsgenehmigung im öffentlichen Verkehrsraum

Für jede Art von Aufgrabungen, die den öffentlichen Verkehrsraum betreffen, ist eine Aufbruchsgenehmigung zu beantragen. Die Anträge sind beim Bau und Service Oberursel (BSO) zu stellen.
Die Anträge werden an die Straßenverkehrsbehörde weitergeleitet. Diese erteilt dann eine verkehrsbehördliche Anordnung nach § 45 StVO.

Die Anträge auf

  • Genehmigung zum Aufbruch öffentlicher Verkehrsflächen
    (Aufgrabungsantrag | Fertigstellungsanzeige | Aufgrabungsbedingungen der Stadt Oberursel)
     

finden Sie auf der Homepage des Bau & Service Oberursel, Bereich Tiefbau/Straßenbau.

Gebühren / Kosten

Gebührenberechnung für verkehrsbehördliche Anordnungen gem. Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr

Mindestgebühr:40 €
Höchstgebühr:200 €

Kriterien für die Gebührenbemessung:

  1. Bürgersteige
  2. Bürgersteig und Fahrbahn
  3. Bürgersteig und Fahrbahn, mit Behinderung für Kfz. - Teilsperrung
  4. Vollsperrung

Bau & Service Oberursel (BSO) - Ihr Ansprechpartner:

Gerhard Behrends
Tel.:06171 704-480
Fax:06171 704-330
E-Mail:gerhard.behrends(at)bso-oberursel.de
Raum:BSO, Oberurseler Straße 54, Zi. 201

Straßenverkehrsbehörde - Ihr Ansprechpartner:

Jörg Kosanke
Tel.:06171 502-280
Fax:06171 502-7122
E-Mail:joerg.kosanke(at)oberursel.de
Raum:316 A

EHRENAMT

Infos zum Ehrenamt

Kurz gemeldet

Zwischenstand: Rathausareal Vorbereitung Investorenwettbewerb

14. 12. 2017

Neubau Hallenbad – Einigung über offene Rechnungen führt zu überplanmäßiger Ausgabe

14. 12. 2017

Projektstart Integriertes Klimaschutzkonzept Oberursel

13. 12. 2017

Veranstaltungen