home
German
English
Zur mobilen Version von www.oberursel.de
Sie sind hier:   Bauen Verkehr Umwelt   Energie   Bürgersolaranlage  

Bürgersolar-Anlage

Sonne mit Profit - wer macht mit?

Bürger-Solaranlage in Oberursel

In einigen Jahrzehnten werden die alten Energieträger wie Kohle, Uran, Öl und Gas erschöpft sein. Auch die Entwicklung unseres Klimas in den vergangenen Jahren macht deutlich, dass wir weg von den fossilen Energieträgern und hin zu erneuerbaren Energien steuern sollten.

Die Erzeugung von Solarstrom mit Photovoltaik-Anlagen auf Dächern ist eine umweltverträgliche Art der Stromgewinnung. Sie vermeidet Landschaftsverbrauch sowie Lärm- und Schadstoffemissionen.

Aus diesen Gründen hat die AG Energie gemeinsam mit dem Agendabüro und den Stadtwerken Oberursel das Projekt einer Photovoltaik-Anlage in Angriff genommen. Seit Dezember 2004 speist die erste Bürgersolaranlage in Oberursel auf dem Dach der Stadtwerke Oberursel Strom ins öffentliche Netz. 80 Bürgerinnen und Bürger haben die Anlage mit einer Leistung von 10,8 KWp finanziert. Sie haben Darlehensanteile in Höhe von 500 Euro gezeichnet. Die Darlehen werden während einer Laufzeit von 20 Jahren mit 5 % jährlich getilgt, dazu gibt es eine jährliche Verzinsung von 3,5 % jeweils auf das Restdarlehen.

Am Eingang des Bürogebäudes der Stadtwerke in der Oberurseler Straße 55-57 können Sie die aktuelle Leistung, die bisherige Gesamtleistung der Anlage sowie die damit verbundene Einsparung von CO2 ablesen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei

Franz Schneider Tel. 06172 36495,
Heide-Marie Kullmann Tel. 06171 71115,
E-Mail  ranckekullmann(at)aol.com
oder beim Agendabüro

Bürgersolaranlage Bommersheim

Solarpanele
Solarpanele

Die zweite Bürgersolaranlage in Oberursel wird auf dem Dach der neuen Mehrzweckhalle in Bommersheim errichtet. Die Solaranlage wird eine Leistung von bis zu 30 kWp haben und bis Ende 2008 in Betrieb gehen.

Die AG Energie der Lokalen Agenda 21 hat sich für eine Photovoltaik-Anlage nach dem so genannten „Oberurseler Modell“ entschieden. Dieses Modell sieht eine Solaranlage auf einem geeigneten kommunalen Dach vor, das mit Darlehen der Bürgerinnen und Bürger finanziert wird.
Als Betreiber der Anlage konnte die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH gewonnen werden.  

Es ist geplant, die Gesamtkosten der Anlage in Höhe von ca. 140.000 Euro durch die Bürgerinnen und Bürger in Form von Darlehen zu je 500 Euro zu finanzieren. Dazu schließen sie einen Darlehensvertrag mit der Stadtwerke Oberursel GmbH.  Beteiligungen sind noch möglich.

Jedes Darlehen ist ein Beitrag zur Schonung von Ressourcen und zum Klimaschutz.
Der erzeugte Strom wird komplett ins örtliche Netz eingespeist. Die Einspeisevergütung ist durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz des Bundes geregelt.

Auskunft und Informationen im
Agendabüro der Stadt Oberursel (Taunus):

Jens Gessner
Abteilungsleiter
Tel.:06171 502-243
Fax:06171 502-7243
E-Mail:jens.gessner(at)oberursel.de
Raum:319 A

Informationen über Photovoltaik

Funktionsweise der Photovoltaik

EHRENAMT

Infos zum Ehrenamt

Kurz gemeldet

Zwischenstand: Rathausareal Vorbereitung Investorenwettbewerb

14. 12. 2017

Neubau Hallenbad – Einigung über offene Rechnungen führt zu überplanmäßiger Ausgabe

14. 12. 2017

Projektstart Integriertes Klimaschutzkonzept Oberursel

13. 12. 2017

Veranstaltungen