home
German
English
Zur mobilen Version von www.oberursel.de
Sie sind hier:   Verwaltung & Rathaus   Pressemitteilungen   Pressemitteilung  

Pressemitteilung
„Lila Bänke zum 50sten“

18. 05. 2017

Treuhandstelle für Dauergrabpflege feiert Jubiläum

Presseinformation der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH

v.l.n.r. (hintere Reihe):
- Jörg Krammich, Pflanzenland Krammich
- Michael Maag, Betriebsleiter BSO
- Norbert Krammich, Pflanzenland Krammich
- Gunther Seiffert, Steinmetz
- Mathias Brand, stellv. Betriebsleiter BSO
- Ulrich Fritz, Steinmetz
- Matthias Wiesner, Grabpflege Wiesner

auf der Bank:
- Sabrina Eggert, Prokuristin der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH (rechts)
- Bürgermeister Hans-Georg Brum (links).

Heute überreichte die Prokuristin der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH, Sabrina Eggert, zwei „Lila Bänke“ an die Friedhofsverwaltung Oberursel. Bürgermeister Hans-Georg Brum nahm das Geschenk gerne mit BSO-Betriebsleiter Michael Maag und seinem Stellvertreter Mathias Brand, der auch für die Friedhofverwaltung zuständig ist, auf dem Alten Friedhof entgegen. Die Herren Krammich (Pflanzenland Krammich) und Wiesner (Friedhofsgärtnerei Wiesner), sowie die Steinmetze Seiffert und Fritz, deren Betriebe die Gräber auf den Oberurseler Friedhöfen betreuen, waren ebenfalls anwesend und freuten sich über das originelle und zweckmäßige Geschenk.

Die Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH feiert in diesem Jahr ihr 50stes Jubiläum und möchte dies auf ganz besondere Weise mit ihren Partnern begehen. Daher erhalten im Laufe des Jahres die 50 erfolgreichsten Friedhöfe jeweils eine „Lila Bank“ als Geschenk. Die „Lila Bank“ unterstreicht die Bedeutung des Friedhofs als Ort der Ruhe, der stillen Zwiesprache und der Erinnerung. Gleichzeitig schafft die Bank einen Raum der Begegnung und des Austausches der Friedhofsbesucher untereinander. Schließlich ist der Friedhof ein Stück Lebensraum, eine Oase in der Natur, in der die Menschen zur Ruhe kommen können. 

„Friedhöfe werden immer mehr auch zu Erholungsräumen und erhalten durch das Bestattungskonzept der gärtnerbetreuten Grabanlagen und Memoriam-Gärten mittlerweile parkähnlichen Charakter. Wir möchten den Besuchern die Gelegenheit zum Verweilen, zum Wahrnehmen der Natur und zur Erholung bieten. Gleichzeitig wollen wir mit der Bank der Friedhofsverwaltung für die lange und gute Zusammenarbeit danken. Denn nur gemeinsam können wir die Friedhöfe als Erinnerungsort bewahren und sie gleichzeitig den aktuellen gesellschaftlichen Bedürfnissen anpassen“, so Eggert.

An dieser Aktion beteiligen sich auch die Friedhofsgärtner (Krammich und Wiesner) und Steinmetze (Seifert und Fritz) vor Ort und spenden dem Friedhof zusätzlich über 60 der beliebten lila Gießkannen. Herr Krammich und Herr Wiesner betreuen auch die gärtnerbetreuten Grabanlagen in Oberursel, die ein besonderes Angebot an die Bürger darstellt. Wer sich nicht selbst um die Grabpflege kümmern kann oder dessen Angehörige weit weg wohnen, der kann den Fachleuten einen Auftrag zur Grabpflege erteilen. Hierfür wurden Komplettangebote geschaffen, wo die Grabpflege über die komplette Ruhezeit zu einem günstigen Preis erworben werden kann. Der Graberwerb erfolgt hierbei normal über die Friedhofsverwaltung und zusätzlich wird ein Treuhandvertrag bei einem der Friedhofsgärtner abgeschlossen.

Als Einrichtung des gärtnerischen Berufsstandes in Hessen und Thüringen ist die Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH, mit Sitz in Frankfurt am Main nun seit 50 Jahren für die Verwaltung und Kontrolle langfristiger Vorsorge-Aufträge im Bereich Bestattung, Grabmal und vor allem Dauergrabpflege zuständig. Ihre Erfolgsgeschichte belegt, dass zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen getroffen und die sich wandelnden Bedürfnisse im Bereich Vorsorge erkannt und zukunftsorientiert beantwortet wurden.

Was im Jahre 1967 mit zwei Grabpflege-Verträgen und einem Vertragsvolumen von 4.500 Deutsche Mark begann, ist bis heute auf über 32.000 abgeschlossene Verträge mit einer Summe von über 116 Mio. Euro angewachsen. Derzeit werden rund 19.000 Verträge mit einem Volumen von über 77 Mio. Euro aktiv verwaltet.

Weitere Informationen zu dieser Aktion und zur Treuhandstelle finden Sie im Internet unter www.50-jahre-treuhandstelle.de und  www.treuhandstelle-hessen-thüringen.de.

Was ist die Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH?

Die Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH ist seit 1967 die berufsständische Organisation der Friedhofsgärtner in Hessen und Thüringen mit dem Zweck der treuhänderischen Verwaltung der anvertrauten Gelder für die persönliche Vorsorge und Sicherstellung der im Treuhandvertrag vereinbarten Leistungen. Es können Treuhandverträge für alle Leistungen von der Bestattung über den Graberwerb, die Grabgestaltung und Dauergrabpflege bis hin zum Abräumen der Grabstätte abgeschlossen werden. Über 500 Vertragsbetriebe sind der Treuhandstelle angeschlossen und bieten auf mehr als 1.000 Friedhöfen in Hessen und Thüringen das Treuhandleistungsversprechen an. Dazu zählen Bestattungsunternehmen, Friedhofsgärtnereien, Friedhofsverwaltungen und Steinmetzbetriebe.

zurück

EHRENAMT

Infos zum Ehrenamt

Kurz gemeldet

STADTRADELN 2017: Auftaktveranstaltung am Samstag – jetzt noch anmelden

30. 05. 2017

Einschränkungen im Straßenverkehr wegen Aufnahmen für den neuen Taunus-Krimi

30. 05. 2017

Neuer Singkreis in Bommersheim

30. 05. 2017

Veranstaltungen