home
German
English
Zur mobilen Version von www.oberursel.de
Sie sind hier:   Unsere Stadt   Bürgerengagement   Rund ums Ehrenamt  

Rund ums Ehrenamt - Aktuelles und Projekte

Hineinschnuppern und sich engagieren!

Logo Windrad

Das Netzwerk Bürgerengagement Oberursel sucht jederzeit Ehrenamtliche für die unterschiedlichsten Tätigkeiten.
"Ich habe Zeit und möchte gern etwas Nützliches machen." - dann sind Sie beim Netzwerk Bürgerengagement genau richtig.

Aktuell:

Neben der Vielzahl schon bestehender Angebote sucht das Netzwerk aktuell für ein neues Projekt ehrenamtliche Helfer.
Die Stadtbücherei Oberursel freut sich über Ehrenamtliche, die sie bei ihrem Bücherdienst für ältere und kranke Oberurseler unterstützen.
"Bücher auf Rädern" übernimmt die Ausleihe für Menschen, die wegen Krankheit oder Alter nicht mehr selbst in die Bücherei kommen können. Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben, diesen offen und wertschätzend begegnen, wenn Sie Spaß an Büchern und Literatur haben und sich zuverlässig auch um eine längerfristige Aufgabe kümmern wollen, freut sich das Netzwerk Bürgerengagement über Ihre Mail oder Ihren Anruf.
Die Besuchszeiten werden mit den zu besuchenden Kunden flexibel vereinbart. Schön wären Besuch und Bücherausleihe für zwei oder drei Senioren in einem Altenheim. Was ist zu tun? Die ehrenamtlichen Helfer ermitteln die Lese- und Medienwünsche, übernehmen die Ausleihe und transportieren die Bücher zu den Interessenten. Mit der Zeit entsteht durch den Besuch und die Gespräche ein guter Kontakt zu den Leserinnen und Lesern. Man weiß schon, was der Kunde gerne liest, kann sich aber auch durch das Stadtbücherei-Team beraten lassen. Das Stadtbücherei-Team wird in die Tätigkeiten einführen und einen Erfahrungsaustausch der ehrenamtlichen Helfer anbieten.

Hier noch einige andere Beispiele für ehrenamtliches Engagement:

Ein Oberurseler Bürger erkundigt sich im Büro des Netzwerkes Bürgerengagement, welche Angebote es gibt. "Mit meinem Beruf soll es nichts zu tun haben. Ich denke an eine soziale Tätigkeit." Der Mann, frisch im Ruhestand, hat Lust mit anderen Menschen tätig zu sein, da könnte die Mitarbeit bei den "Grünen Damen" etwas für ihn sein, die im Krankenhaus für Patienten und im Altenheim für Pflegebedürftige Ansprechpartner sind. Oder vielleicht möchte er im Alfred-Delp-Haus Menschen mit geistiger Beeinträchtigung unterstützen und begleiten? Auch die Ausgabe an bedürftige Menschen durch die Oberurseler Tafel möchte er sich ansehen.
Er wird noch einmal darüber nachdenken.
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet ein vielfältiges Angebot, in das interessierte Bürger erst einmal hineinschnuppern können, bevor sie sich für ein dauerhaftes Engagement entscheiden.

Frau Wilke-Probst wusste schon was sie suchte, als sie in das Büro kam. Ihr fehlten nach ihrer Pensionierung als Lehrerin die Kinder, mit denen sie ihr ganzes Berufsleben zu tun hatte. Eine Hausaufgabenbetreuung für Kinder, die zu Hause wenig Unterstützung haben, wäre etwas für sie.
Hier hat das Netzwerk mehrere Angebote und die engagierte Ehrenamtliche freut sich, dass sie in der Nachmittagsbetreuung einer Schule gebraucht wird.
Durch einen Zeitungsartikel ist Frau Wilke-Probst auf das Netzwerk Oberursel gestoßen. "Ich fühlte mich im Büro willkommen und gut beraten. Auch der darauf folgende Email Kontakt erwies sich als sehr hilfreich", kommentiert sie die Arbeit der Berater.

Stefan Eich ist berufstätig und hat nur abends oder an den Wochenenden Zeit. Er nimmt deshalb gern an Einmaleinsätzen teil wie dem Altstadt-Duathlon, dem Tag des Fahrrads, beim Bildhauersymposium oder an anderen Veranstaltungen der Stadt Oberursel."Ich bin wegen des vielfältigen Stadtlebens nach Oberursel gezogen", begründet er seine Sympathie für die Stadt am Taunus. "Für diese Vielzahl an Veranstaltungen sind natürlich auch freiwillige Helfer nötig, und da helfe ich, wenn es die Zeit zulässt, sehr gerne."

Wo gibt es weitere Infos?

Im Büro des Netzwerkes beraten Ehrenamtslotsen mittwochs und samstags interessierte Bürger bei der Suche nach einer ehrenamtlichen Aufgabe.
Diese kann den Beruf in schöner Weise ergänzen oder nach der beruflich aktiven Phase die gewonnene Zeit befriedigend ausfüllen.
Bildung, Sport, Kultur, Familien, Umwelt, die Unterstützung alter und behinderter Menschen können Tätigkeitsfelder sein fürs Ehrenamt.
Die Mitarbeiter des Netzwerks Bürgerengagement beraten Sie gern.

Projekt "Willkommen von Anfang an - Frühe Hilfen Oberursel"

Ehrenamtliche gesucht
Wir suchen Bürgerinnen und Bürger, die sich zu ehrenamtlichen Helfern und/oder Familienpaten ausbilden lassen möchten.
mehr
 

Beratung in Fragen rund um die Schule

Haben Sie Fragen rund um den Schulbesuch Ihres Kindes? 

Dann können Sie sich ab sofort, per Mail oder auch telefonisch, beim Netzwerk Bürgerengagement Oberursel, zu einem Beratungsgespräch anmelden.
Sie werden zurückgerufen und erhalten ein Terminangebot.
Die Beratung findet im Georg-Hieronymi-Saal statt.

Es berät Sie Frau Kristina Huttenlocher. Sie kennt als Mutter dreier erwachsener Kinder, als langjährige Lehrerein und erfahrene Schulleiterin einer integrierten Gesamtschule und eines Gymnasiums, Schule aus verschiedenen Perspektiven und ist vertraut mit Fragen und Problemen, die Rund um das Thema Schule entstehen.
Frau Huttenlocher arbeitet im Netzwerk Bürgerengagement Oberursel ehrenamtlich mit.
Die Beratung ist für Sie kostenlos! Selbstverständlich wird Ihr Anliegen vertraulich behandelt.

Bitte geben Sie außer ihrem Namen, Ihrer Adresse, dem Mail-kontakt und der Telefonnummer an, wie alt Ihr Kind ist und welche Schule es besucht. Nennen Sie bitte auch knapp in ein paar Stichworten Ihr Anliegen, bzw. worum es Ihnen geht.

EHRENAMT

Infos zum Ehrenamt

Kurz gemeldet

bluebox portstrasse: Biopic im Dienstagskino

17. 11. 2017

Gehölzpflege im Bereich der Gewässer

17. 11. 2017

„Vorlesen braucht Vorbilder“ Landesregierung nimmt am Bundesweiten Vorlesetag teil

17. 11. 2017

Veranstaltungen