home
German
English
Zur mobilen Version von www.oberursel.de
Sie sind hier:   Unsere Stadt   Bürgerengagement   Flüchtlingshilfe Oberursel  

Flüchtlingshilfe Oberursel

Über die Flüchtlingshilfe

Die Flüchtlingshilfe hat in Oberursel eine lange Tradition.
So engagieren sich die Oberurseler Kirchengemeinden, städtische Einrichtungen, Vereine mit ihren Einrichtungen, Projekten und Gruppierungen schon sehr lange im Rahmen Ihrer individuellen Aufgabenstellung ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe.

Im Mai 2014 haben sich diese Gruppen mit den Sozialarbeitern der Oberurseler Gemeinschaftsunterkünfte und ehrenamtlichen Helfern zu einem "Netzwerk Flüchtlingshilfe Oberursel" vereint.
Dieser Zusammenschluss dient der gegenseitigen Information, der Vermittlung von freiwilligen Helferinnen und Helfern, Entwicklung und Unterstützung neuer Projekte und dem Erfahrungsaustausch.

Die Solidaritätsbewegung für Flüchtlinge ist in Oberursel sehr groß und wächst ständig weiter.
Diese positive Entwicklung ist wichtig, denn auch vor Ort haben wir uns auf viel mehr Flüchtlinge einzustellen, als Anfang des Jahres prognostiziert wurde.

Willkommenskultur heißt für das Netzwerk Flüchtlingshilfe Oberursel, schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten und zwar dort, wo die Hilfe benötigt wird.
Willkommenskultur heißt auch, Menschen bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen und sie nicht zu bevormunden.
Oft geht es darum, "Brücken zu bauen" und als Mittler zu fungieren. Aber vor allem geht es um Begegnung auf Augenhöhe und darum, voneinander zu lernen.

Ehrenamtliche unterrichten Deutsch, organisieren die unterschiedlichsten offenen Treffpunkte für Flüchtlinge und engagierte Bürger/innen, sammeln  Kleiderspenden, begleiten Flüchtlinge zu Behörden, zum Arzt und bei Ausflügen.
Für und mit Flüchtlingen organisieren die Netzwerkmitglieder der Flüchtlingshilfe Oberursel und ihre ehrenamtlichen Helfer/innen in Oberursel die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktionen, um der Isolation in Gemeinschaftsunterkünften entgegenzuwirken und die Sprachkenntnisse zu verbessern.
Somit lernen die Flüchtlinge in unterschiedlichen Formen ihre neue Heimat sowie unsere Kultur und Werte kennen, knüpfen neue Kontakte und umgekehrt lernen wir viel über die verschiedenen Kulturen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Ansprechpartnern, und Möglichkeiten wo Sie sich aktiv oder mit einer Spende für die Flüchtlingshilfe Oberursel einbringen können.
  

Aktuelles

Termine 2017 - Netzwerktreffen Flüchtlingshilfe Oberursel

24. August                18:00 Uhr, großer Sitzungssaal, Rathaus Oberursel
28. September          18:00 Uhr, Georg-Hieronymi Saal, Rathaus Oberursel
02. November           18:00 Uhr, großer Sitzungssaal, Rathaus Oberursel
07. Dezember           18:00 Uhr, großer Sitzungssaal, Rathaus Oberursel

Interkulturelle Woche vom 22.-29.09.2017

Logo zur Interkulturellen Woche

Infos zur Interkulturellen Woche im Hochtaunuskreis finden Sie hier!  

So können Sie helfen:

Sachspenden

AnziehEck
Link zum Flyer Anzieheck
FlickWerk
Link zum Flyer Flickwerk
Starthilfe
Link zum Flyer Starthilfe

Sachspenden für Flüchtlinge in Oberursel


Abgabestelle für Kleidung:

"Anzieh-Eck"
 Hohemarkstr. 27 
 Ecke Im Diezen
 61140 Oberursel (Taunus)

Kontakt:
Tel.: 06171 7085788

Annahme von Kleiderspenden
Montag, Mittwoch und Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr.
Nicht in den Schulferien!

Abgabe von Möbelspenden:

Taunusdienste Usingen
Tel:
 06081-443012 oder per Mail: moebeldienst(at)taunusdienste.de
Weitere Infos finden Sie hier!

Haben Sie gebrauchte, funktionstüchtige, aber auch reparaturbedürftige Fahrräder abzugeben?
Dies können Sie gerne im "Flick-Werk" Oberursel tun! Nähere Infos dazu finden Sie hier.





Starthilfe zum Schulanfang

Zunehmend werden die Einschulung und auch
der Beginn eines neues Schuljahres für Familien –
besonders auch für Flüchtlingsfamilien – zu einer
finanziellen Herausforderung. Wie Sie helfen können, entnehmen Sie dem Flyer.

Geldspenden

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Information zum Spendenkonto Flüchtlingshilfe

Die Spendenquittungen werden von der Stadtkämmerei der Stadt Oberursel ausgestellt. Hierfür muss der Spender mit vollständigem Namen sowie dessen Postadresse bekannt sein.

Deshalb bitten wir vor der Überweisung um eine kurze E-Mail an:

buergerbeteiligung(at)oberursel.de mit den Adressdaten des Spenders, der zu erwartenden Spendenhöhe und, falls gewünscht, mit einer weiteren Präzisierung des Verwendungszweckes.
Hier geht's zur Pressemitteilung "Spendenaufruf Netzwerk Flüchtlingshilfe Oberursel" vom 27.08.15. (pdf)

Wir bedanken uns herzlich für die bis dato eingegangenen Spenden der Bevölkerung!

Von diesen Spenden konnte, unter anderem das Projekt "InteA" gefördert werden.
Hier ein Bericht der Fraport AG, die mit Ihrer großzügigen Spende sehr zum Fortschritt des Projektes beigetragen haben. Zum Bericht (pdf)

Spendenübersicht

Wohnraum

Flyer Wohnraum gesucht

Dringend Wohnraum gesucht!
Oberursel appelliert an die Eigentümer

287 Haushalte, knapp 657 Menschen mit geringen Einkommen sind in Oberursel als wohnungssuchend gemeldet und es werden immer mehr.  Kein Wunder also, dass weiter Häuser und Wohnungen benötigt werden.

Wir suchen dringend Wohnraum für alleinstehende Erwachsene, für Paare, für Familien mit Kindern und für Senioren. Es wird nicht nur für anerkannte Flüchtlinge Wohnraum gesucht, sondern auch für andere Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen dringend eine Wohnung benötigen.

Wer eine nutzbare und bezahlbare Wohnung leer stehen hat und vermieten möchte, kann sich mit Angabe der Wohnfläche, Zimmeranzahl, Kosten für Kaltmiete, kalte Nebenkosten zuzüglich der Heizkosten gerne an die Stadt wenden: 


Geschäftsbereich Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartnerin: Olivia Jung
Tel.: 06171 502 419
E-Mail: buergerbeteiligung(at)oberursel.de

Auch wenn Sie sich erst einmal informieren möchten oder wenn Sie Fragen rund um das Thema haben, dann können Sie sich gerne melden.

Zur Unterstützung der Aktion, werden im Stadtgebiet und auch in den Kirchengemeinden entsprechende Flyer verteilt.

Der bisherige Erfolg bei der Vermittlung von privatem Wohnraum konnte nur durch den Einsatz und das Zusammenwirken vieler Personen realisiert werden. Einen großen Anteil daran hat - auch bei diesem Thema - das bürgerschaftliche Engagement in Oberursel (Taunus).

 

 

  

Zeit spenden | Ehrenamtliche Mithilfe bei der Betreuung der Flüchtlinge

Bitte anklicken
Grafik Stefan Nigratschka
Logo Refugees Welcome

Zeit spenden - Wir für Oberursel

Flüchtlinge willkommen heißen in Oberursel.
Hierfür bedarf es eines hohen ehrenamtlichen Einsatzes.
Sich Zeit nehmen, um Flüchtlingen Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, damit sie nach einem gewissen Zeitraum ihr Leben hier selbstständig organisieren können.

Das heißt, sie bei ihren Behördengängen oder Arztbesuchen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu begleiten; junge Flüchtlinge im Alter von 16-18 Jahren am Nachmittag zu betreuen (z.B. Ansprechpartner sein, Hilfe bei der Bewältigung von Alltagssituationen, Freizeitaktivitäten, Berufsorientierung, Berufswahlentscheidung usw.); Erteilung von Deutschunterricht; Hausaufgabenbetreuung; Mitarbeit im Projekt FLIP (Flüchtlingsintegration durch Paten) für Kinder bis 12 Jahre; Ausflugs-und Veranstaltungsbegleitung; Fahrradwerkstatt (Flickwerk); Besondere Stadtführungen (Projekt sucht Initiator); Ausbildung zum Integrationslotsen; Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von offenen Treffs; usw.

Haben Sie Interesse an einer dieser Aufgaben? Dann nehmen Sie doch bitte Kontakt mit dem Beratungsbüro des Netzwerk Bürgerengagement Oberursel, Oberhöchstadter Str. 7, 61440 Oberursel, 06171 502-180, zeit_spenden(at)Oberursel.de, Kontakt auf.
Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag von 10:00-13:00 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!
Gerne Können Sie auch schon ein Engagementprofil für Freiwillige Helfer ausfüllen und an uns senden!

Informationen und Angebote

Offene Treffs
Hier können Sie sich unverbindlich informieren und Kontakte knüpfen
 
Flüchtlinge vor Ort - gut & schnell in Arbeit bringen
Arbeitgeberinformationen für die Region
 
Infomappe für Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsarbeit Oberursel
Die Infomappe hilft allen, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind, sich zu informieren. Sie finden hier die Mappe mit 16 Kapiteln und 470 Seiten.
 
Flüchtlingshilfe im Hochtaunuskreis
Hier finden Sie aktuelle Meldungen, Informationen zu Gruppen und Einrichtungen, Anlaufstellen sowie Veranstaltungen mit und für Flüchtlinge im gesamten Hochtaunuskreis
 
Deutschunterricht für Flüchtlinge
Hier finden Sie Angebote unterschiedlicher Einrichtungen
 
Als Flüchtling in Deutschland studieren
Blog "Studieren in Deutschland - Guide" mit einem hilfreichen Artikel für Flüchtlinge, die in Deutschland studieren möchten
(http://www.studieren-in-deutschland.org/als-fluechtling-studieren/).
 
Aktion "People like me" - Gemeinsam für Flüchtlinge
Plattform für Hilfsgesuche und Hilfsangebote in ganz Hessen
 
Clearingstelle - Taunus Dienste
Beratung für Asylbewerber über erforderliche Schritte und Maßnahmen für eine Arbeitsmarktorientierung
 
Flüchtlingsfamilienhilfe Oberursel
Auf dieser Seite finden Sie, unter anderem, eine aktuelle Sachspendenliste
 
Refugee-Guide
Eine Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland
 
Flüchtlinge in Hessen
Häufig gestellte Fragen
 

Kontakt

Olivia Jung
Flüchtlingskoordinatorin


Telefon: 06171 502-419
Telefax: 06171 502 7152
E-Mail:  olivia.jung(at)oberursel.de
Raum:  E 08 A

EHRENAMT

Infos zum Ehrenamt

Kurz gemeldet

„Der Baum denkt“: Lesung an der Mittelstedter Gerichtslinde bei Kunstprojekt-Einweihung am 7. Oktober 2017

22. 09. 2017

7. STADTRADELN in Oberursel: 96.358 km erradelt und 13.683 Kilogramm CO2 gespart!

21. 09. 2017

Terminverschiebung Abfallentsorgung

20. 09. 2017

Veranstaltungen